Das war sie – die regionale Messe Gutleben.Gutwohnen2013

Von Gutleben bis zu Gutwohnen, war den Besuchern am Wochenende auf dem Volksfestplatz in Pfaffenhofen viel geboten – über 100 Aussteller, rund 20 regionale Vereine sowie ein großer Gemeinschaftsstand der Stadt Pfaffenhofen, der Wirtschafts- und Servicegesellschaft Pfaffenhofen, des Sozialreferates und der Freiwilligen Feuerwehr Pfaffenhofen präsentierten sich auf der diesjährigen Messe Gutleben.Gutwohnen.2013.

Neben den vielfältigen Messeständen in den Zelten Rund ums Leben, Rund ums Wohnen und Rund um die Region wurde die Messe das ganze Wochenende von unterschiedlichen Diskussionsrunden, Fachvorträgen und Tanzshows umrahmt. Auch an die kleinen Besucher war mit einem Kinderprogramm mit Kinderschminken und Bastelstunden gedacht.

Ein besonderer Hingucker in Halle 2 war der Messestand der Stadt Pfaffenhofen, an dem das erste PAF und DU-Bürgermagazin und das neue Bürger-Mitmachportal www.pafunddu.de präsentiert wurden. In dem Portal und dem daraus erarbeiteten Magazin, das künftig regelmäßig an alle Haushalte in der Stadt Pfaffenhofen und den Ortsteilen verteilt wird, informieren Vereine, Organisationen und öffentliche Einrichtungen direkt und ungefiltert aus erster Hand. Am Messestand der Stadt lud eine gemütliche Leseecke zum Blättern im Magazin ein. Sehr beliebt war auch die Fotoaktion, bei der die Besucher auf der PAF und DU-Couch abgelichtet wurden und ihr Bild gleich ausgedruckt mit heim nehmen konnten. Anschauen kann man viele der Fotos in der Bildergalerie auf www.pafunddu.de .

Trotz der kalten Außentemperaturen ließen sich die Besucher nicht davon abhalten, auf dem Messegelände zu erscheinen. Besonders am Sonntagnachmittag zog es viele Pfaffenhofener und Nichtpfaffenhofener, junge Familien und Interessenten zur Gutleben.Gutwohnen auf den Volksfestplatz. Bei der offiziellen Eröffnung am Freitag betonte Bürgermeister Thomas Herker die Bedeutung der regionalen Messe in Pfaffenhofen, denn „sie war schon immer ein Schaufenster der örtlichen Wirtschaft und ist auch heute noch so aktuell wie vor 127 Jahren“. Die große Präsenz von regionalen Unternehmen auf der diesjährigen Messe bestätigte die Aussage des ersten Bürgermeisters, denn mehr als die Hälfte der Aussteller kamen aus dem Pfaffenhofener Landkreis. Auch Landrat Martin Wolf zeigte sich am Freitag über diese Zahlen sehr erfreut: „Trotz voller Auftragsbücher präsentieren sich hier auf der Messe Gutleben.Gutwohnen2013 zahlreiche lokale Unternehmen.“ Darin und in der steigenden Zahl an Arbeitsplätzen im Landkreis sieht der Landrat die Stabilität der Pfaffenhofener Wirtschaft bestätigt.

Zum ersten Mal wurde die Messe 2013 von einer Arbeitsgemeinschaft aus der Stadt Pfaffenhofen, der Wirtschafts- und Servicegesellschaft Pfaffenhofen und der Stiftl GmbH organisiert. „Das war die Arbeit vieler Hände“, meinte Thomas Herker und erwähnte vor allem auch den Pfaffenhofener Kurier als Partner mit Veranstaltungen auf dem Messepodium, sowie Wirtschaftsreferent Markus Käser, der sich bei den Messevorbereitungen stark mit eingebracht hatte.

Im Vordergrund bei jeder Messe steht immer der persönliche Kontakt zwischen Kunden und Unternehmen. Auf der Gutleben.Gutwohnen. hat man die Möglichkeit regionale Unternehmen kennen zu lernen und sich persönlich beraten zu lassen „Region und regionale Zusammenarbeit sind die wirkungsvollste Antwort auf die weltweite Globalisierung und die Anonymität des Internets,“ erklärt Matthias Scholz, Geschäftsführer der Wirtschafts- und Servicegesellschaft Pfaffenhofen. Als besonders erfreulich fiel bei der diesjährigen Messe Gutleben.Gutwohnen.2013 die Vielfalt der Aussteller auf. Durch die Unterteilung in die drei Zelte Rund ums Wohnen, Rund um die Region und Rund ums Leben war es möglich die Vielzahl und Vielfältigkeit der Aussteller thematisch zu ordnen und somit den Besuchern einen Weg durch das Messegelände zu bereiten.

Hervorzuheben bei der Messe 2013 ist vor allem, dass es eine sehr hohe Vereinsbeteiligung gab. Die Vereine konnten sich für eine kostenlose Standfläche auf der Messe Gutleben.Gutwohnen.2013 bewerben: „Wir wissen um die Wichtigkeit der Präsentation für lokale Vereine, aber auch um die geringen finanziellen Mittel, die dafür zur Verfügung stehen. Aufgrund dessen erhielten Vereine eine kostenlose Standfläche auf der Messe und die Nachfrage war sehr hoch, was uns natürlich sehr erfreut hat“, so Wirtschaftsreferent Markus Käser.

Bei der Auswahl der „Give-Aways“, der kleinen Aufmerksamkeiten für die Besucher, war der Kreativität der Aussteller auf der Gutleben.Gutwohnen.2013 keine Grenze gesetzt: Von knallroten Putzeimern, Fußbällen und Fliegenklatschen bis hin zu frischem Obst und Stofftragetaschen, um alles transportieren zu können, war für jeden Geschmack etwas zu finden. Im Zelt Rund um die Region konnte man sich an insgesamt drei Ausstellungsständen ablichten lassen und die Fotografie gleich mit nach Hause für das Familienfotoalbum nehmen. Aber nicht nur dadurch ist die diesjährige Messe Gutleben.Gutwohnen.2013 sicherlich zu einem unvergesslichen Erlebnis geworden

Autor:

WSP- Wirtschafts- und Servicegesellschaft Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

Frauenstraße 36, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm
+49 8441 405500
info@wsp-pfaffenhofen.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen