Überwältigender erster Battle of Pfahofa

„Kamikaze“ siegen bei Breakdance Battle im Jugendzentrum Frontstage

Als ersten Versuch hatten vier junge Pfaffenhofener Breakdancer, die den Linoleumboden im Jugendzentrum gelegentlich zum Tanzen nutzen, und Stadtjugendpfleger Matthias Stadler den Breakdance Battle „Show your Style“ am letzten Samstag gesehen. Doch dann platzte die Tanzfläche mit 24 Teilnehmern in 12 „Crews“ und um die 60 Zuschauer förmlich aus allen Nähten. Auch was die Breakdancer – darunter neben Ingolstädtern und Münchnern auch acht Pfaffenhofener Jungs und Mädchen – an Können zeigten, übertraf die Erwartungen bei Weitem. Bei den spannenden und knappen Ausscheidungskämpfen setzte sich die beeindruckende Gruppe „Kamikaze“ knapp gegen die übrigen Teilnehmer durch.

Nach anfänglichen organisatorischen Schwierigkeiten, bei denen die Jury das Zepter in die Hand nahm und dankenswerterweise Eddi als Moderator einsprang, startete der Wettkampf um 19:00 Uhr. Der angekündigte DJ JPie trat nicht auf. In den nun folgenden Battles standen sich jeweils zwei Gruppen gegenüber. Beide Tänzer aus jeweils zwei Crews konnten dabei je einmal ihr Können zeigen. Die acht Gruppen die in dieser ersten Runde die meisten Punkte auf sich vereinten, kamen weiter und mussten sich in der Folge im K.O.-Verfahren gegen den jeweiligen direkten Gegner durchsetzen. Da sich jedoch in der ersten Runde ein Tänzer aus der „Panda Crew 2“ verletzte, konnten die punktschwächsten Teams nochmal je einen Tänzer in den Ring schicken. In diesem spannenden Viererbattle setzen sich am Ende die „Peacefakers“ durch.

In den nun folgenden Ausscheidungskämpfen hatten die einzelnen Tänzer pro Battle jeweils zwei Chancen ihr Tanzkönnen zu zeigen, was allen fulminant gelang. Einige hatten sich die schwierigsten Tanzmoves bis zuletzt aufgespart. Das erstaunte Publikum goutierte die Einlagen teils mit lauten Begeisterungsschreien und kollektiven Tanzeinlagen. Insbesondere die einzigen weiblichen Teilnehmer, die Pfaffenhofener Crew „Underrated Girls“, übersetzt „unterschätzte Mädchen“, hatten es dem Publikum und Moderator Eddi angetan. Am Ende landeten sie im kleinen Finale auf Platz vier und mussten sich nur knapp der Crew „Crazy Nation“ geschlagen geben.

Das packende Finale lieferten sich „Unlimited“ und „Kamikaze“, die die Zuschauer während des gesamten Battles schon in ungläubiges Staunen und Begeisterung versetzt hatten. Der Sieg ging schließlich samt einer gratis Teilnahme beim diesjährigen Graffiti-Workshop der Stadtjugendpflege an „Kamikaze“ und „Unlimited“ mussten sich knapp mit dem Silberrang zufrieden geben. Sowohl Teilnehmer als auch Zuschauer und JUZ-Besucher hatten sehr viel Spaß an den Tanzeinlagen, die mit dem dazugehörigen Foppen des Gegners und den artistischen Bewegungen für Heiterkeit und Staunen sorgten.

Der Battle of Pfahofa schreit daher förmlich nach einer Wiederholung.

Foto © Timon Nilles
Bildunterschrift: „Der erste Pfaffenhofener Breakdance Battle freute sich über artistische Tanzeinlagen, spielerisches Aufziehen der Gegner und ein begeistertes Publikum.“

Autor:

Stadtjugendpflege Pfaffenhofen a.d.Ilm aus Pfaffenhofen

Bistumerweg 5, 85276 Pfaffenhofen
+49 8441 1206
utopia@stadt-pfaffenhofen.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

34 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen