Soccer5-Turnier für die Fußballer der Adolf-Rebl-Schule

Fördervereinsvorstand Robert Schröder (hinten links) freut sich mit der Sportlehrerin Eva Hellmuth (Mitte rechts) und Schiedsrichter Marc Steffen (hinten rechts) über die Begeisterung der Fußballer
  • Fördervereinsvorstand Robert Schröder (hinten links) freut sich mit der Sportlehrerin Eva Hellmuth (Mitte rechts) und Schiedsrichter Marc Steffen (hinten rechts) über die Begeisterung der Fußballer
  • hochgeladen von Jugendfußball Förderverein Pfaffenhofen

"Wann gibt es das nächste Turnier?" So lautete die wohl häufigste Frage, die die Teilnehmer am 4. Soccer5-Turnier der Adolf-Rebl-Schule an ihre Sportlehrerin Eva Hellmuth und die Veranstalter des Jugendfußball Fördervereins Pfaffenhofen stellten. Vorausgegangen waren zwei Stunden Power-Fußball im Soccer5-Käfig der Petershausener Arena.

Das Turnier sei auch bei seiner vierten Durchführung ein Highlight im schulischen Veranstaltungskalender, so ein Mannschaftsbetreuer. "Die Schüler freuen sich schon sehr lange auf diese Veranstaltung, fragen immer wieder, wann es endlich losgehe." Mehr als 20 Fußballer und Fußballerinnen waren auch dieses Jahr mitgekommen, viele von ihnen bereits zum wiederholten Mal. Sportlicher Ehrgeiz ja, Punkte und Tabellen nein - das sind die grundlegenden Spielregeln des Turniers. Es solle "nicht um Sieg und Platzierungen gespielt werden, sondern der Sport an sich und der Spaß im Vordergrund stehen", da sind sich Förderverein und schulische Verantwortliche einig. Und so gab es auch keine festen Mannschaften, sondern es wurde zwischen den "blauen und gelben Leiberln" kontinuierlich durchgewechselt.

Die auf dem Matchcourt reichlich verbrauchten Kalorien konnten am Ende der Veranstaltung bei mehreren Familienpizzen wiederaufgebaut werden. Und zum Abschluss erhielt jede(r) Aktive aus der Hand von Vorstand Robert Schröder eine Teilnahmeurkunde sowie nach den aufreibenden Spielen ein wenig "Nervennahrung" in Form eines Schoko-Nikolauses.

"Uns kommt es darauf an, dass die die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit bekommen, außerhalb des Schulbetriebs in einem nicht alltäglichen Spielfeld ihre Begeisterung für den Fußball auszuleben", benennt Vorstand Robert Schröder die Ziele des Soccer5-Turniers, für das der Förderverein neben der Organisation auch die Begleichung sämtlicher Kosten übernimmt.
Neben dem Dank an den Pfaffenhofener Förderverein freuten sich Organisatoren und Spieler darüber, dass Soccerpark-Chef Dejan Steger die gute Sache unterstützte und wie schon in den Vorjahren wieder einen signifikanten Nachlass auf die Hallenmiete gab.

Autor:

Jugendfußball Förderverein Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen