Kleine IceHogs Turniersieger in Fürstenfeldbruck

7Bilder

Mit drei Siegen wurde der jüngste Eishockey-Nachwuchs des EC Pfaffenhofen am Samstag im Freieisstadion in Fürstenfeldbruck Turniersieger.

Drei Turniere hatte es gebraucht, dann waren die kleinen Icehogs richtig eingegespielt und eingestellt. Waren sie im letzten Turnier noch gegen den EV Fürstenfeldbruck unterlegen und hatten in der ersten Begegnung noch eine 0:6 Klatsche kassiert, so traten die Pfaffenhofen nun von Anfang an selbtbewußt auf und liessen den Bruckern nur wenig Chancen, ihren guten Goalie Leonie Brömme zu prüfen. Statt dessen stürmten die ECP Kleinstschüler in allen drei Reihen und besonders Reihe 3 mit Leon Lutschnikov war erfolgreich. 3 Tore gelangen dem jungen Stürmer (3./6./18.). Der Anschlusstreffer des EV Fürstenfeldbruck zum 1:3 konnte den Sieg der Pfaffenhofener nicht mehr gefährden. Im zweiten Spiel mussten die ECP Bambini dann gegen den Nachwuchs des ERC Ingolstadt aufs Eis. Bereits nach wenigen Minuten sah es so aus, als würde die U10 von den kleinen Panthern, die lautstark von ihrem Trainer dirigiert wurden, vom Eis gefegt: 2:0 für Ingolstadt stand es in der vierten Minute. Die Pfaffenhofen gaben sich jedoch nicht auf, sondern kämpften weiter und schafften durch Manuel Ladwig kaum eine Minute später den Anschlusstreffer, Leon Lutschnikov netzte zum Ausgleich ein (9.) und Maddox Schwirtzer besorgte sogar die 3:2 Führung für Pfaffenhofen. Das Spiel schien gerade gedreht, da trafen die Ingolstädter ein weiteres Mal zum 3:3. Gleichstand. Chancen gab es danach auf beiden Seiten und beide Goalies verhinderten Zählbares, bis Maddox Schwirtzer in Minute 22. der vierte Treffer für den ECP gelang und Manuel Ladwig mit seinem zweiten Tor zum 5:3 den Deckel drauf machte. Das 4. Tor für Ingolstadt zum 4:5 in der letzten Sekunde zeigte dann noch den Willen der kleinen Panther, war aber nur Kosmetik. Gegen die SG Freising/ Dachau, den letzten Turniergegner, hatten die ECP Kleinstschüler bisher schon zweimal gewonnen und das sollte ihnen auch diesmal gelingen. Den Torreigen eröffnete Maxim Armbrister bereits in der ersten Minute, zum 2:0 traf Maddox Schwirtzer (7.) und auf 3:0 erhöhte Manual Ladwig (11.). Dann ging den Pfaffenhofenern etwas die Luft aus, viele Einzelaktionen und ein aufmerksamer Goalie verhinderten weitere Treffer für die überlegenen IceHogs. Zum Zug und zwei Toren kam hingegen die Spielgemeinschaft und machte die Begegnung doch noch spannend, bis Leon Lutschnikov in der letzten Spielminute auf den Endstand von 4:2 für Pfaffenhofen erhöhte. Damit liegen die ECP-Bambini nach 9 Spielen mit 12 Punkten nun knapp hinter dem EV Fürstenfeldbruck auf Platz zwei der Tabelle. Das letzte Vorrundenturnier findet am Nikolaussamstag ab 10:30 Uhr im Pfaffenhofener Eisstadion statt.
Fotos (c) Liegmann /ECP
http://nachwuchs.icehogs.de/index.php?option=com_joomleague&view=ranking&p=30&division=&type=0&r=0&from=0&to=0&Itemid=615

Autor:

ECP Pfaffenhofen Eishockeynachwuchs aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen