FCT I siegt auch im Derby gegen Hettenshausen, Reserve verliert

2Bilder

Erschreckend schwach präsentierte sich eine eigentlich gut aufgestellte Reservemannschaft des FCT II gegen die gegen den Abstieg kämpfende Reserve aus Hettenshausen. Bei heißen Temperaturen fehlte es an allem: Laufbereitschaft, Zweikampfbereitschaft, Durchsetzungsvermögen, Siegeswillen. Dementsprechend war auch das Resultat: 0:1 (18.) zur Halbzeit für die Gastgeber. Nur einmal kam der FCT II wirklich gefährlich vor das Tor, als auf der linken Außenbahn zwei Gegenspieler stehen ließ und von der Grundlinie in die Mitte spielte, wo Mike Tendler und Maxi Wallner verpassten. Nach der ernsten Kabinenansprache wurde nach der Pause der Faden für zehn Minuten dann vollends verloren und so bekam man den zweiten Gegentreffer des Tages (49.). Von diesem aufgerüttelt begann ein heftiger Sturmlauf auf das Gehäuse der Hettenshausener, die sich jetzt nur noch auf das Verteidigen konzentrierten. Der letzte tödliche Pass blieb aber oftmals aus und so dauerte es bis zur 78. Minute, ehe Maxi Wallner sich ein Herz fasste und den Ball im gegnerischen Tor unterbringen konnte. Leider blieb es beim zwischenzeitlichen 1:2 aus Sicht des FCT II, aufgrund der ersten Halbzeit eine verdiente Niederlage für den FCT II, der im geretteten Mittelfeld den Sommer verbringen wird. Im letzten Heimspiel gilt es den an den FC Geisenfeld III verlorenen 8. Tabellenplatz zurückzuerobern.

Besser machte es im Anschluss die erste Mannschaft des FCT gegen den FCH I. Die Gastgeber, die mit dem Rücken zur Wand standen, Angesicht zu Angesicht mit dem Abstieg brauchten unbedingt einen Sieg. Die Jungs des FCT I gaben den Hettenshausenern jedoch kaum Chancen das Wunder in Angriff zu nehmen. So zerstörte Dominic Altendorf, noch A-Jugendspieler, aber bereits mit über einem Dutzend Tore schon sehr gut im Seniorenbereich integriert mit seinen Toren in der 27. und 75. Minute jegliche Hoffnungen der Hettenshausener auf einen Derby-Sieg. Insgesamt zeigte die Mannschaft von Ignaz Seitle wie schon so oft in der Rückrunde eine ansprechende, konzentrierte Leistung zur Freude der wieder vielfach „mitgereisten“ Fans. Ein kurzes Aufbäumen der Gastgeber war aber dennoch zu erkennen als in der 88. Minute der Anschlusstreffer viel. Mehr war aber auch nicht drin und so blieb es beim 1:2-Sieg des FCT I, der nun im letzten Heimspiel der Saison gegen den SV Hundszell mit dem TSV Lichtenau und dem TSV PAF (alle 35 Punkte) um den 7. Tabellenplatz kämpft.

Autor:

FC Tegernbach 1969 e.V. aus Pfaffenhofen

Webseite von FC Tegernbach 1969 e.V.
FC Tegernbach 1969 e.V. auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen