MTV 1862 Pfaffenhofen Tischtennis
Erste gewinnt zweistellig

Vermutlich erstmals in der Vereinsgeschichte der Tischtennis-Abteilung des MTV Pfaffenhofen gewann am Freitagabend eine Herren-Mannschaft ein Meisterschaftsspiel zweistellig. Aufgrund der Corona-bedingten Regeländerung, dass keine Doppel, dafür aber alle zwölf Einzel durchgespielt werden, sind seit Saisonbeginn auch Ergebnisse jenseits der neun Punkte möglich.

Gegen den Polizei SV Eichstätt stand nun für die erste Mannschaft der Auftakt in die neue Bezirksliga-Spielzeit an. Gegen den Aufsteiger ging man als Favorit ins Rennen und wurde dieser Rolle beim überdeutlichen 12:0-Sieg auch gerecht.

Zu Beginn der Partie hatte es nach solch einem Endergebnis aber noch nicht ausgesehen, denn von den ersten vier Matches gingen gleich drei über die volle Distanz von fünf Sätzen. Zwar agierte Spitzenspieler David Aschauer in seinem ersten Spiel äußerst konzentriert und gewann mit 3:0, doch am Nachbartisch tat sich Neuzugang Sebastian Riedmüller deutlich schwerer. Nachdem er mit 0:2-Sätzen in Rückstand war, änderte er ein wenig seine Spielweise und erwischte fortan seinen Kontrahenten ein ums andere Mal empfindlich. Schlussendlich schaffte er es tatsächlich, das Spiel noch zu drehen und den zweiten Punkt einzufahren.

Im mittleren Paarkreuz gingen Maximilian Pflügler und Christian Bolzer ebenso in den finalen Durchgang. Bei beiden wurde es auch hier knapp, doch bei beiden reichte es für einen Sieg. Bei Pflügler geschah dies auf kuriose Weise, denn sein Widersacher produzierte bei 7:9-Rückstand gleich zwei Fehlaufschläge.

Im Folgenden wurden die Spielgewinne der Pfaffenhofener deutlicher. Der zweite Neuzugang, Thorge Boerma, hatte bei seinem Einstand keinerlei Probleme und auch Mannschaftsführer Marcel Plagemann gewann gegen seinen leicht indisponierten Gegner mit 3:0-Sätzen.

Mit einem 6:0 ging es also in die zweite Einzelrunde und nur wenig später war das gesamte Match dank eines weiteren deutlichen 3:0-Sieges von David Aschauer entschieden. In dieser Klarheit wollte ihm parallel offenbar Sebastian Riedmüller in nichts nachstehen, denn auch er siegte fast zeitgleich in drei Sätzen.

Spannender machte es erneut Maximilian Pflügler im mittleren Paarkreuz. Über fünf Sätze ging das Match, doch im finalen Durchgang wurde es dann doch deutlich. Spätestens bei 8:2-Zwischenstand war der Widerstand des Gegners gebrochen.

In den letzten drei Einzeln gab es dann drei weitere klare Angelegenheiten. Christian Bolzer blockte seinen Gegner meisterlich weg, während Boerma und Plagemann im hinteren Paarkreuz erneut wenig bis keine Probleme hatten.

„Das 12:0 hatten wir in dieser Form natürlich nicht erwartet“, äußerte sich Mannschaftskapitän Plagemann nach dem Match. „Aber wir waren alle hochkonzentriert und motiviert bei der Sache. Dadurch wurden wir unserer Favoritenrolle dann auch in dieser Höhe gerecht. Ein Sonderlob geht an unsere beiden Neuzugänge, die bereits jetzt gezeigt haben, dass sie echte Verstärkungen für uns sein werden.“

MTV: Aschauer (2), Riedmüller (2), Pflügler (2), Bolzer (2), Boerma (2), Plagemann (2)

Nach der Auftaktniederlage in Ilmmünster zeigte sich die dritte Mannschaft in der Bezirksliga B gut erholt. In kompletter Aufstellung, also wieder mit Spitzenspieler Rainer Bouwmans und mit Bernhard Kaser, ging das Sextett im Derby mit dem FC Schweitenkirchen II an die Platten.

Dass es am Ende ein deutlicher 9:3-Heimsieg werden sollte, lag in erster Linie an Bouwmans, Alfred Stoffels und Abteilungsleiter Heinz Wohlers, die sich allesamt mit zwei Punktgewinnen in die Siegerliste eintrugen. Aber auch Thomas Pögl, Bernhard Kaser und Manfred Pschorr hatten ihre Erfolgserlebnisse und drehten damit den frühen 1:2-Rückstand schnell in das besagte 9:3.

Damit rückt das Sextett in der Tabelle ins Mittelfeld vor, in dem man sich über die gesamte Spielzeit auch behaupten möchte.

MTV: Bouwmans (2), Pögl (1), Kaser (1), Stoffels (2), Pschorr (1), Wohlers (2)

Einen erfolgreichen Saisonauftakt feierte die vierte Mannschaft in der Bezirksklasse C. Beim SV Zuchering IV gestaltete sich die Partie zwar recht knapp, doch am Ende ging das Team um Jonas Andre als 7:5-Sieger über die Ziellinie.

Mit 3:0 in Front ging das Sextett dank der Siege von Andre, Hung Nguyen und Marc Rieger, wobei Letztgenannter fünf Sätze benötigte, um seinen Widersacher niederzuringen.

Mannschaftskapitän Jens Hassenpflug musste sich anschließend geschlagen geben, doch Ersatzspieler Jörn Schwarplys zeigte sich in seinem ersten Punktspieleinsatz nervenstark und stellte mit einem 13:11 und 12:10 in Satz vier und fünf die alte Drei-Punkte-Führung wieder her.

Ebenso knapp wurde es anschließend bei Joseph Scheibe, der jedoch den vierten und fünften Durchgang abgeben musste, so dass es mit einem 4:2 in die zweiten Einzel ging.

Hier zeigte sich Jonas Andre erneut von seiner besten Seite und ließ beim 3:0-Erfolg nichts anbrennen. Den Kürzeren zog zwar anschließend Hung Nguyen, doch im mittleren Paarkreuz war auf Jens Hassenpflug diesmal Verlass. Mit einem 6:3 im Rücken ging es also in die letzten Matches, wobei das Spiel von Joseph Scheibe recht schnell verloren ging, während Marc Rieger abermals über die volle Distanz ging. Nach 1:2-Satzrückstand kämpfte er sich zurück und holte sich die letzten Sätze mit 14:12 und 12:10, so dass der Gesamtsieg für die Pfaffenhofener unter Dach und Fach war. Daher fiel die anschließende und knappe 2:3-Satzniederlage von Jörn Schwarplys nicht mehr ins Gewicht.

MTV: Andre (2), Nguyen (1), Hassenpflug (1), Rieger (2), Scheibe, Schwarplys (1)

Gleich zweimal an die Tische durfte die dritte Jugendmannschaft in der Bezirksliga A. Beim MTV Schrobenhausen stand man ersatzgeschwächt allerdings auf verlorenen Posten. Lediglich Theo Blaschka konnte sich in seinem zweiten Einzel durchsetzen, doch zu diesem Zeitpunkt stand die letztlich deutliche 1:7-Niederlage schon fest.

Andreas Grimmer ging einmal über fünf Sätze, unterlag dort aber ebenso wie die beiden Ersatzspieler/innen Theresa und Simon Steininger, für die diese Liga derzeit noch zu stark ist.
Am Samstag ging es dann zu Hause gegen den TV Geisenfeld in bester Besetzung weiter. Und dies zahlte sich aus, denn nach neunzig Minuten Spielzeit war der 5:4-Erfolg eingetütet.

Theo Blaschka und Andreas Grimmer punkteten jeweils doppelt, während Markus Helmlechner für den fünften Zähler sorgte. Am gegnerischen Spitzenspieler Alexander Ponomarenko biss sich das Trio allesamt die Zähne aus, während sie gegen dessen Bruder Michael allesamt erfolgreich waren.
In der Tabelle steht die Dritte mit 4:2-Punkten derzeit an der Tabellenspitze.

MTV gegen Schrobenhausen: Blaschka (1), Grimmer, Steininger, T., Steininger, S.
MTV gegen Geisenfeld: Blaschka (2), Helmlechner (1), Grimmer (2)

Die fünfte Jugendmannschaft reiste in dieser Woche zum Derby nach Ilmmünster. Zahlreiche teils neue Spieler/innen versuchen sich hier mit ihren ersten Punktspieleinsätzen und dementsprechend wechselhaft fallen vermutlich über die komplette Saison die Ergebnisse aus.

Die beiden „Routiniers“ Luis Beermann und Morice Rau punkteten diesmal je einmal, doch für Amelie Lehner und Fenna Van der Linden hingen die Trauben noch etwas zu hoch. Lehner gelang in ihrem zweiten Einzel aber zumindest ein Satzgewinn.

MTV: Beermann (1), Rau (1), Lehner, Van der Linden

Autor:

MTV 1862 Pfaffenhofen Tischtennis aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen