Erfolgreicher Skatecontest ,,Beatboard"

Coole Tricks und entspannte Atmosphäre

Daniel Ledermann gewinnt Pfaffenhofener Skatecontest „Beatboard“ Lokalmatadore Max Faltermeier, Michael Clausnitzer und Louis Neureuther glänzen mit starken Auftritten

Nach sechs Jahren Pause wartete der Pfaffenhofener Skatecontest „Beatboard“ mit knapp 40 hochkarätigen Fahrern auf und traf auf ein begeistertes Publikum. In zwei Disziplinen und drei Kategorien zeigten die Skater, von denen einige sogar aus Österreich angereist waren, was sich mit Rollbrettern Unglaubliches anstellen lässt.

Schon von 2001 bis 2006 fand der Skatewettbewerb Beatboard in der damaligen Hopfenhalle am Pfaffenhofener Volksfestplatz statt. Nach Abriss dieser Gelegenheit auf hohem Niveau Skateboard zu fahren, engagierten sich die Skateinitiative, die Stadtjugendpflege und die Stadt Pfaffenhofen dafür, ein adäquates Nachfolgeangebot zu schaffen. Mit der Skatehalle Pfaffenhofen im Untergeschoss der Kulturhalle an der Kellerstraße 6a gelang es Ende 2010 einen mehr als ebenbürtigen Ersatz zu finden. Nun stieg am vergangen Samstag endlich wieder der Contest Beatboard der in Zukunft wieder jährlich aufgelegt werden soll. Diesmal konkurrierten die Skater in den drei Kategorien „bis 16 Jahre“, „ab 17 Jahre“ und „gesponserte Fahrer“ und konnten zudem an den abschließenden Best Trick-Wettbewerben an den beiden Rampen „Roof Top“ und „Double Set“ teilnehmen.

Den Sieg in der Kategorie A, in der die gesponserten Fahrer antraten, holte sich Daniel Ledermann vor Marco Kada und Henry Gebhard. In der Kategorie B (ab 17 Jahren), siegte Lokalmatador Michael Clausnitzer vor Philipp Merkel und Nikolas Reber, die ebenfalls der Pfaffenhofener Skateszene angehören. Auf den ersten Platz bei den Unter-16-Jährigen kam Marcel Pery San Blas vor Tyler Edtmayer und dem nächsten „local“ Louis Neureuther. Die besten Tricks des Tages zeigten Alex Höchtl aus Österreich am Roof Top, einer Art Dach, über das mit hoher Geschwindigkeit variantenreich gesprungen werden kann, und der von Goodstuff gesponserte Pfaffenhofener Skater Max Faltermeier am Double Set. Immer wieder begleiteten die zahlreichen Zuschauer die atemberaubenden Sprünge und Fähigkeiten der Rollbrettler mit einem lautanschwellenden Raunen der Begeisterung und Verblüffung.

Für den Sound des Contests sorgten das Soundsystem Schnitzelwiese und DJ Zylla & Friends. Nach den Best Trick-Wettbewerben beendete Wettkampfleiter Matthias Stadler von der Stadtjugendpflege höchstpersönlich den Contest mit einem Boneless 180 am Double Set.

Die Gewinner erhielten zahlreiche Geld- und Sachpreise, die sowohl von ortsansässigen Firmen wie der Fahrschule Rasch, der Tanzschule Scherg und der Sparkasse Pfaffenhofen, als auch von zahlreichen Skatefirmen wie DDD-Damn, Volcom, Forvert, Soul Distribution, Urban Supplies, Kaos, MDCN Distribution und Lepit Clothing gesponsert wurden. Geehrt wurden die besten Skater von der Pfaffenhofener Sozialreferentin Kathrin Maier und dem Jugendreferenten des Stadtrats, Martin Rohrmann.

Bis 23 Uhr feierten anschließend Sieger, Teilnehmer und Zuschauer zusammen mit Reggae von Riderssound den gelungen Contest, der in sehr entspannter Atmosphäre und mit nur einem ausgekugelten Zehen zur Zufriedenheit der Stadtjugendpflege und der Pfaffenhofener Skateinitiative äußerst erfolgreich verlieft. Die kompletten Ranglisten können demnächst unter http://www.skatehalle-pfaffenhofen.de/ eingesehen werden.

Foto:
Herausragende Sprungqualitäten beim Beatboard in der Skatehalle. Hier der Sieger des Wettbewerbs, Daniel Ledermann, beim Hardflip über das Double Set. Foto: Leo Preisinger

Autor:

Stadtjugendpflege Pfaffenhofen a.d.Ilm aus Pfaffenhofen

Bistumerweg 5, 85276 Pfaffenhofen
+49 8441 1206
utopia@stadt-pfaffenhofen.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

34 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen