Rekord: Ausstellung zur Fotogehgrafie mit 600 Bildern

In der Ausstellung zur Fotogehgrafie 2016
600 Fotos – so viele wie noch nie – sind demnächst in der Städtischen Galerie im Haus der Begegnung ausgestellt. Dort wird am Freitag, 28. Juli, um 19.30 Uhr die Ausstellung zur „Fotogehgrafie“ eröffnet, die dann bis zum 9. August täglich besichtigt werden kann.

Der Fotowettbewerb Fotogehgrafie samt der dazugehörigen Ausstellung gehört schon seit vielen Jahren zum festen Programm des städtischen Kultursommers. So beliebt wie in diesem Jahr war die Veranstaltung der Pfaffenhofener Stadtjugendpflege aber noch nie: Sage und schreibe 50 Teilnehmergruppen mit insgesamt 82 Personen waren am 24. Juni in Pfaffenhofen unterwegs, um die unter dem Motto „Natürlich Pfaffenhofen!“ stehenden zwölf Aufgaben zu erfüllen. Da galt es z. B. Themen wie „eingewachsen“, „freiheitsliebend“‚ „natürlich schön“ oder „Ilmwelten“ fotografisch umzusetzen. Insgesamt entstanden dabei 600 Fotos, die auch alle in der Städtischen Galerie ausgestellt werden.

Welche dieser vielen Fotos die Jury zu Siegerfotos erklärt und welche Teilnehmer in den beiden Kategorien Unter 18 und Über 18 gewonnen haben, das wird erst bei der Vernissage am 28. Juli um 19.30 Uhr bekanntgegeben. Vom 29. Juli bis zum 9. August ist die Fotoausstellung dann täglich bei freiem Eintritt zu sehen. Die Öffnungszeiten der Städtischen Galerie sind Montag bis Freitag von 9 bis 12 und 13.30 bis 16.30 Uhr sowie Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr. Am letzten Ausstellungstag, 9. August, schließt die Ausstellung ausnahmsweise bereits um 12 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.