Aus gutem Grund - Trinkwasser der Stadtwerke Pfaffenhofen schmeckt am besten

Stadtwerke-Vorstand Stefan Eisenmann schenkt Wasser im direkten Vergleich aus
Das Pfaffenhofener Trinkwasser aus der Leitung ist das beste! Das ist das Ergebnis der Blindverkostung auf dem Hauptplatz vor dem Rathaus. Beim Klimaschutztag konnten die Bürger das Leitungswasser der Stadtwerke direkt mit zwei Wassermarken aus der Flasche vergleichen: In drei neutralen Karaffen haben Vorstand Stefan Eisenmann, der technische Leiter Sebastian Brandmayr und weitere Mitarbeiter drei verschiedene Wassersorten zum direkten Vergleich ausgeschenkt, so dass allein Zunge und Gaumen entschieden konnten, welches Wasser wirklich das Beste ist. Die Bewertungen bei der Blindverkostung wurden in einer schriftlichen Umfrage festgehalten. Das Ergebnis ist mehr als deutlich: 76 Prozent der Teilnehmer hat das Leitungswasser der Stadtwerke am besten geschmeckt. 16 Prozent der Menschen hat Mineralwasser aus der Plastikflasche am besten geschmeckt. 8 Prozent der Testpersonen hat Heilwasser aus der Glasflasche am besten geschmeckt.

Mit diesem spannenden Experiment haben die Stadtwerke Pfaffenhofen deutlich gemacht, dass ihr Trinkwasser qualitativ hochwertig ist und dass es die Menschen auch lieber trinken als in Flaschen abgefülltes Wasser. Der Klimaschutztag war für dieses Experiment besonders gut geeignet. Leitungswasser ist nämlich nicht nur beliebt, sondern auch umweltverträglicher als jedes andere Getränk: Kein LKW ist nötig, der Flaschen über hunderte von Kilometern transportiert. Auch die Produktion von ungesunden Plastikflaschen braucht niemand, der seinen Durst mit Trinkwasser aus dem eigenen Hahn löscht. Ganz abgesehen von Geld, Zeit und Energie, die man dadurch beim Einkaufen spart. Wasser aus der Leitung ist also ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz.

Damit die Bürger ihr kostbares Leitungswasser aus Pfaffenhofen nicht nur daheim in der Küche trinken können, gibt es jetzt eine wiederauffüllbare Glasflasche. Die haben die Stadtwerke am Klimaschutztag jedem geschenkt, der an der spannenden Blindverkostung teilgenommen hat. Mit dieser Flasche kann man das kostbare Nass auch dorthin mitnehmen, wo kein Wasserhahn installiert ist – zur Brotzeit im Freien, bei der Arbeit oder zu Ausflügen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.