16 Teilnehmer ließen beim Steinheben auf dem Volksfest die Muskeln spielen

Das Steinheben war wieder ein Highlight des Pfaffenhofener Volksfestes, das der Moderator Roland Balzer auf der Bühne im großen Festzelt ankündigen durfte. Die zahlreichen Besucher waren gespannt auf die Männer und Frauen, die zum Kräftemessen antreten wollten und versprachen die Teilnehmer kräftig anzufeuern. Bei kühlem Bier und zünftiger Blasmusik der Tegernbacher Schlossbergmusikanten verbrachten alle einen unterhaltsamen Abend im Stiftl-Festzelt.
Gleich 12 Männer und vier Frauen haben sich zum traditionellen Steinheben am vorletzten Volksfesttag im großen Festzelt angemeldet. Die 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden vom Moderator in die Regeln des Steinhebens eingeweiht: Alle müssen den „Stein“ jeweils zweimal anheben. Für die Frauen war ein „Stein“ mit 100 kg vorbereitet, für die Männer wurde auf die traditionellen 254 kg des Steins vom „Steyrer Hans“ aus München erhöht.
Die vier Frauen legten schon ordentlich vor. Es stellten sich starke Damen, die bereits aus vergangenen Jahren bekannt waren, aber auch Teilnehmerinnen, die eher zu ihrem Glück gezwungen werden mussten. Am Ende überzeugte die Erfahrung, und so erreichte Franziska Bayerl mit 69,33 cm den verdienten ersten Platz.
Nicht weniger spektakulär ging es bei den starken Männern zu. Angetreten wurde in zwei Klassen, Normalgewicht und Schwergewicht.
Die 12 Männer, zu denen sowohl geübte Steinheber als auch Neulinge gehörten, zeigten was sie drauf haben. Bei den Teilnehmern im Normalgewicht siegte Karsten Müller mit 33,77cm. Bei den Schwergewichten wurden am Schluss sogar noch extra Gewichte hinzugefügt (zusätzlich zweimal 25 kg, sodass insgesamt 304 kg gehoben werden mussten), nachdem drei der Teilnehmer den „Stein“ beinahe aus seiner Verankerung gehoben hatten. Letztendlich überzeugte der Pfaffenhofener Vehbi Davul, der im Jahr 2016 noch auf Platz zwei lag, mit 105,55 cm deutlich. Er bekam verdientermaßen den Pokal und das Preisgeld für den ersten Platz im Schwergewichts-Steinheben vom Zweiten Bürgermeister Albert Gürtner, Volksfestreferent Richard Fischer, Festwirt Lorenz Stiftl und der neuen Volksfestkönigin Verena Neumann überreicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.