Erstes LEADER-Projekt im Landkreis Pfaffenhofen umgesetzt

Von links: Carmen Glaser, LAG-Managerin und LAG-Geschäftsführerin, Irmgard Neu-Schmid, LEADER-Koordinatorin, AELF Ingolstadt, Museumsleiter Dr. Wolfgang David, Bürgermeister Herbert Nerb und Landrat sowie 1. LAG-Vorsitzender Martin Wolf.
Am 17. November wurde mit dem archäologischen Lehrpfad in Manching das erste umgesetzte LEADER-Projekt im Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm eröffnet. Von der Projektidee bis zur Umsetzung ist dank LEADER nur ein Jahr vergangen.
Grußworte sprachen Landrat Martin Wolf, Manchings Bürgermeister Herbert Nerb, LEADER-Koordinatorin Irmgard Neu-Schmid vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) sowie Museumsleiter Dr. Wolfgang David.
Eine Delegation aus Projektbeteiligten, dem Keltisch-Römischen Freundeskreis e.V., der Lokalen Aktionsgruppe Landkreis Pfaffenhofen e.V. hatte die Möglichkeit, den Lehrpfad in Augenschein zu nehmen. Dieser umfasst insgesamt 20 Tafeln an elf Stationen. Diese beschreiben wichtige archäologische Fundstellen. Dazu zählen auch außergewöhnliche Einzelfunde von europäischer Bedeutung wie der Goldschatz, das goldene Kultbäumchen oder die einzigartigen Achsnägel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.