Lange Nacht der Kunst und Musik am 1. Juli

Im Kinderbereich vor dem Rathaus gibt es viel zu tun und zu bauen.
 
Der Münchner Calligraffiti-Künstler Patrick Hartl wird im öffentlichen Raum seine Kunst zeigen.

Die gesamte Innenstadt als kultureller Hotspot

Es ist wieder das Highlight des Pfaffenhofener Kultursommers: Am Freitag, 1. Juli, lädt die Stadt zur Langen Nacht der Kunst und Musik ein und damit zu einem Abend voller Veranstaltungen in der gesamten Innenstadt. Ab 17 Uhr gibt es Live-Konzerte, Ausstellungen, Kunstaktionen, Streetfood, Walking Acts, einen großen Kinderbereich und vieles mehr zu entdecken.

Mit der Neubelebung des beliebten Konzepts der früheren Nacht der Kunst hat die Kulturabteilung der Stadt Pfaffenhofen bereits im vergangenen Jahr eine Änderung eingeführt: Bei der größten Veranstaltung im Kultursommer gibt es in Zusammenarbeit mit den Pfaffenhofener Gastronomen unterschiedlichste Live-Musik an verschiedensten Orten – ähnlich wie beim früheren Kneipenfestival. Bereits 2015 hatten gut 4.000 Besucher die neue Lange Nacht der Kunst und Musik trotz der teilweise schlechten Witterung bestens angenommen. Auch in diesem Jahr wird es deshalb wieder über ein Dutzend Einzelkonzerte geben mit Bands aus den verschiedensten Musikrichtungen, von Liedermachern über Blues und Rock bis zu Klangkunst.

Weiterer wichtiger Bestandteil der Nacht ist selbstverständlich die Kunst: Neben der Ausstellungseröffnung von Herbert Klee in der Kulturhalle, den Hallertauer Künstlern in der Städtischen Galerie, die an diese Abend bis 23 Uhr geöffnet ist, und der Hausausstellung im Kreativquartier wird es wieder viele Einzelausstellungen und Kunstaktionen in der Innenstadt geben. Der Pfaffenhofener Maler und Kulturförderpreisträger Sebastian Klein zeigt beispielsweise Teile seiner aktuellen Diplomausstellung. Der Münchner Calligraffiti-Künstler Patrick Hartl wird im öffentlichen Raum tätig sein, während die Töpferin Katalin Bereczki-Kossak einen Brennofen am Hauptplatz aufbaut. Viele weitere Aktionen und Ausstellungen, inklusive eines Kunst- und Handwerkermarktes in der Löwenstraße, versprechen Kunstinteressierten an diesem Abend beste Unterhaltung in der Innenstadt.

Ein besonderer Höhepunkt wird sicherlich der neu aufgelegte Kinderbereich vor dem Rathaus sein. Große und kleine Künstler können dort verschiedenste Angebote wahrnehmen und sich kreativ austoben, indem sie beispielsweise Riesenskulpturen aus Bambusstäben oder Holzklötzen bauen, sich beim Action-Painting von Pennello e. V. verausgaben oder sich die Arbeit mit Holz bei der GrünholzMOBILwerkstatt zeigen lassen. Zusätzlich steht dort ein Märchenzelt und die Stadt lädt zum großen Luftballonwettbewerb mit vielen interessanten Gewinnen ein, sodass sich die kleinen Besucher bei den weiteren, spannenden Programmpunkten lange beschäftigen können.

Eine Neuerung ist außerdem am Hauptplatz geboten: Freunde der mobilen Küche können sich am Streetfood-Markt kulinarisch verwöhnen lassen mit außergewöhnlichem Essen zum In-die-Hand-nehmen. Zur entsprechenden Unterhaltung wird es dort auch eine kleine Bühne geben.

Auch mehrere Pfaffenhofener Geschäften in der Innenstadt werden sich wieder mit eigenen Programmpunkten beteiligen, sodass das Angebot der Langen Nacht der Kunst und Musik mit über 35 Einzelveranstaltungen prall gefüllt ist und die Besucher viel zu tun haben, um alle Stationen zu besuchen.
Der Eintritt zu der Großveranstaltung ist frei. Bei schlechter Witterung finden die meisten Veranstaltungen in den Innenräumen statt.

Das gesamte Programm ist auf www.pfaffenhofen.de/nachtderkunst abrufbar und liegt zudem in gedruckter Form aus.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.