Hokuspokus mit Pierre Breno: Zaubershow für Kinder ab 5 Jahren

2 Vorstellungen am 10. Juli um 11 und um 15 Uhr
Eine Zaubershow für kleine und große Leute ab fünf Jahren gibt es im Rahmen des Pfaffenhofener Kultursommers am Sonntag, 10. Juli, für im Haus der Begegnung zu bestaunen. Der Ingolstädter Zauberer Pierre Breno nimmt sein Publikum im Theatersaal in zwei Vorstellungen um 11 und um 15 Uhr mit auf eine Reise durch die wundersame Welt der Magie.

Zusammen mit seiner Tochter und Assistentin Alexandra sowie einer großen Kiste mit allerlei für die Zauberkunst wichtigen Utensilien im Gepäck begeistert Pierre Breno sein Publikum bereits seit vielen Jahren. Dabei beeindruckt er nicht nur mit unglaublichen Zaubereien, allerhand magischen Kniffen und verblüffenden Illusionen, sondern er bringt den Kindern in seinem als pädagogisch wertvoll ausgezeichneten Programm zugleich auch noch das Wichtigste aus dem großen Zauberer-Einmaleins bei.

Ob Zauberhut, -gewand und -stab oder natürlich der richtige Zauberspruch – Pierre Breno weiß genau, was es braucht, damit zerschnittene Seile wieder heil werden, magische Würfel oder bunte Bälle rätselhaft verschwinden und Gummihühner, Plüschpapageien oder weiße Kaninchen plötzlich erscheinen.

Pierre Breno kann dabei aus seinem reichen Erfahrungsschatz schöpfen, den er seit seiner Zauberer-Ausbildung in Las Vegas und auf der Akademie der Magischen Künste in Los Angeles Ende der 1980er Jahre angehäuft hat. Neben seinen diversen Bühnenshows im In- und Ausland sowie im von ihm gegründeten Ersten Zaubertheater Ingolstadt fungierte er vor allem als Trickberater und Darsteller in Theater-, Film- und Fernsehproduktionen von Bibi Blocksberg bis Pleiten, Pech und Pannen. Auch in einer Dokumentation des Bayerischen Fernsehens und als kurzfristiger Ersatz für David Copperfield im Deutschen Theater in München war Pierre Breno in seinem stilechten roten Frack samt schwarz-glänzenden Lackschuhen und Zylinder schon im Einsatz.

Die beiden Kultursommer-Vorstellungen in Pfaffenhofen finden am Sonntag, 10. Juli, um 11 und um 15 Uhr im Theatersaal des Hauses der Begegnung statt. Der Eintritt kostet 9 Euro bzw. 6 Euro ermäßigt. Karten sind an der Tageskasse und im Vorverkauf beim Pfaffenhofener Kurier und im Bürgerbüro im Pfaffenhofener Rathaus erhältlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.