Großes Interesse am Musikschul-Angebot: Viele Besucher beim Tag der offenen Tür

Zum Haus der Musik wurde am Samstag das Pfaffenhofener Haus der Begegnung: Die Städtische Musikschule lud zum Tag der offenen Tür ein und da gab es musikalische Angebote vom Foyer bis zum zweiten Stock. Im Theatersaal und Foyer präsentieren sich die verschiedenen Ensembles der Musikschule, wie z. B. ein Streicher-Ensemble und die Akkordeon-Kids.

Viele Eltern kamen, um ihre Kinder spielen zu hören, und zahlreiche Interessierte – vor allem Familien mit Kindern – informierten sich über den Unterricht und die verschiedenen Instrumente. Auch ein Probeunterricht war möglich und so mancher kleine Musiker in spe setzte sich ans Schlagzeug oder versuchte einer Trompete ein paar Töne zu entlocken.

An einem Infostand erfuhr man alles Wissenswerte über Anmeldemöglichkeiten, Gebühren, Leihinstrumente usw. Und wer zwischendurch eine Pause brauchte, konnte sich am Stand des Elternbeirats mit Essen und Getränken versorgen – natürlich ebenfalls untermalt von Live-Musik verschiedener Musikschüler.

Eingeleitet wurde der Tag der offenen Tür mit einem Standkonzert vor dem Haus der Begegnung. Bei strahlendem Sonnenschein spielten mehrere Gruppen und Orchester abwechselnd: die Bläserklassen der Georg-Hipp-Realschule unter der Leitung von Reinhard Greiner und das Juniororchester der Stadtkapelle unter der Leitung von Christian Daschner sowie die Samba-Gruppe der Städtischen Musikschule unter der Leitung von Stephan Treutter.

Für die verschiedensten Instrumente oder auch in der Elementaren Musikpädagogik sind bis zum 30. Juni noch Anmeldungen für das kommende Schuljahr möglich. Für Auskünfte und Interessenten steht das Büro der Städtischen Musikschule zu den Öffnungszeiten zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es auch unter www.pfaffenhofen.de/musikschule.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.