Bau dein eigenes Skateboard

Unter anderem mit Hilfe dieser bissig aussehenden Presse können die Teilnehmer im DIY-Workshop ihre eigenen und individuell gestalteten Skatedecks herstellen. (Foto: Peter Schleibinger / influence skateboards)
Zusammen mit Peter Schleibinger von influence/skateboards bietet die Stadtjugendpflege Pfaffenhofen in den Sommerferien im Rahmen des Ferienpass des Kreisjugendrings einen Do-it-yourself Skateboardbau-Kurs an. Insgesamt fünf TeilnehmerInnen ab zwölf Jahren haben die Möglichkeit ein eigenes Skateboard zu gestalten. Der Kurs ist auf zwei Tage mit jeweils drei Stunden aufgeteilt und findet in der Werkstatt von influence/skateboards an der Weinstraße 10 im Pfaffenhofener Ortsteil Heißmanning statt. Am 13. und 20. August wird hier jeweils von 14 bis 17 Uhr eine kreative Alternative zur üblichen Freizeitgestaltung geboten.

DIY oder Do-it-yourself (zu Deutsch: „Mach es selbst“) steht für einen in den letzten Jahren stärker werdenden Trend des insbesondere handwerklichen, aber auch alltagskulturellen Selbermachens. Unter anderem in der Skateboardszene lässt sich dieses Selbst-Machen sehr gut mit dem Wunsch nach Unabhängigkeit verbinden. So entstehen beispielsweise immer wieder selbstgebaute Rampen, die Skater konkret an ihren eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen ausrichten können.

Peter Schleibinger von influence/skateboards wendet diesen Gedanken auf den Skateboardbau an. Er fertigt seit 2012 selbstgemachte Boards und hat damit auch im Rahmen des STUDIO_Projekts der Stadtjugendpflege den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Nun bietet er in Zusammenarbeit mit der Stadtjugendpflege einen zweitägigen Kurs zum Bau eines eigenen und individuell gestalteten Skatedecks an.

Am ersten Samstag lernen die Teilnehmer die theoretischen Grundlagen des Skateboardbaus und können die Herstellung eines professionellen, handgefertigten Skateboards Schritt für Schritt verfolgen. Am zweiten Termin dürfen sie das Erlernte dann bereits selbst umsetzen und ein Deck nach individuellen Wünschen gestalten. Eine Woche später kann das selbstgestaltete und fertiggestellte Skateboard entgegengenommen werden und zum Einsatz kommen.

Wie bei Skateboards üblich, müssen Achsen und Räder im Fachgeschäft separat erworben werden, es wird lediglich der aus Holz bestehende Teil gefertigt. Der Unkostenbeitrag pro Kind beträgt 35 Euro. Anmelden kann man sich bis Dienstag, 26. Juli, um 10 Uhr auf der Homepage des Kreisjugendrings Pfaffenhofen unter http://kjr-pfaffenhofen.de/ferienpass/.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.