Neuer Spielplatz am Holunderweg mit der steilsten Rutschbahn der Stadt verbindet zwei Wohngebiete

Die „fast offizielle“ Eröffnung des neuen Spielplatzes am Holunderweg mit Leon (3) und Jonah (6) auf der steilen Hangrutsche sowie Bürgermeister Thomas Herker (rechts) und Trend-Immobilien-Chef Hans Baierl.
Die Kinder im neuen Wohngebiet am Holunderweg freuen sich: Auf ihrem neuen Spielplatz gibt es nicht nur Schaukeln und ein tolles Klettergerüst, sondern auch die steilste Rutschbahn der ganzen Stadt! Und diese Hangrutsche stellt zugleich eine Verbindung zum höher gelegenen Spielplatz an der Nikolaistraße und dem dortigen Wohngebiet Oberfeldweg dar.

Mit der Fertigstellung des Spielplatzes am Holunderweg hat die Firma Trend Immobilien die Erschließung dieses Baugebietes südlich der Moosburger Straße abgeschlossen. Alle 20 Bauparzellen und ein Mehrfamilienhaus sind bereits bebaut und bezogen. Lediglich ein Geschosswohnungsbau direkt an der Moosburger Straße, in dem auch vergünstigte Eigentumswohnungen im Rahmen des Einheimischenmodells entstehen werden, ist noch Baustelle.

Den Spielplatz hat Trend Immobilien in Abstimmung mit den Anwohnern und der Stadt Pfaffenhofen gestaltet. So gibt es neben den Spielgeräten auch einen Tisch mit Bänken für ein kleines Treffen unter Nachbarn.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.