vhs-Filmkunsttag: Western

Wann? 05.12.2017 19:30 Uhr

Wo? CineradoPlex, Ledererstraße 3, 85276 Pfaffenhofen DE
Pfaffenhofen: CineradoPlex | Western ist das zweite abendfüllende Filmdrama der in Bremen geborenen Regisseurin Valeska Grisebach. Sein Titel: Western. Auf den ersten Blick scheint es sich wirklich um einen Westernfilm zu handeln. Etliche, zum Genre gehörende Elemente finden sich da: eine wilde Landschaft, brütend heiße Sonne, eine Kleinstadt in der Einöde, ein Straßencafé als Saloon, eine Art Fort, Pferde, Pokerspiel, Saufen, eine Frau, um die gekämpft wird und natürlich Männer, Helden, freilich keine Westernhelden, sondern deutsche Bauarbeiter, die in Bulgarien, nahe der griechischen Grenze, einen Staudamm errichten sollen. Mit Überheblichkeit schauen sie auf die Einheimischen herab, so wie man früher den Indianern gegenübertrat.
Und doch ist der Film kein Western, vielfach wird das Genre unterlaufen. Es gibt keine eindeutig Guten und Bösen, vielmehr werden die Charaktere differenziert gezeigt, mit all ihren Schwächen. Die ruhige, betont langsame Inszenierung lässt eine dichte Atmosphäre entstehen. Der Bilder vom Alltag der Männer, aber auch vom Dorfleben wirken oft wie in einem Dokumentarfilm. Dem entspricht, dass die Regisseurin ausschließlich Laiendarsteller für ihren Film eingesetzt hat, deren einprägsame Gesichter und Gesten beim Zuschauer einen bleibenden Eindruck hinterlassen.
Da ist Vorarbeiter Vincent, dessen ungeschickter, tölpelhafter Versuch, mit einem Mädchen in Kontakt zu kommen, die ohnehin schon problematischen Beziehungen zwischen den Deutschen und den Dorfbewohnern zusätzlich belasten. Verständigungsschwierigkeiten, die zu Missverständnissen führen, kommen hinzu.
Und da ist Meinhard, der sich meist abseits von seinen Arbeitskameraden aufhält und deshalb bei ihnen bald als Außenseiter gilt. Er will sich den Leuten im Dorf annähern und wird dort bald „Legionär“ genannt, weil er einmal von seinem unsteten Wanderleben als Söldner auf verschiedenen Kriegsschauplätzen erzählt hat. Er ist ein wirklich einsamer Held, der sich aber nach Gemeinschaft sehnt. Wird ihm das bei seinem widersprüchlichen Charakter jemals gelingen?
Der Film, der mehrere Preise erhalten hat, wurde auf dem Festival in Cannes vorgestellt und kam Ende August in die deutschen Kinos.
Nach der Vorstellung besteht die Möglichkeit zum Gespräch über den Film. Interessierte sind dazu recht herzlich eingeladen.
Karten an der Abendkasse im Kino
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.