Der Abschied ist da

Wann? 29.01.2017 16:00 Uhr

Wo? Kreuzkirche, Münchener Straße 19, 85276 Pfaffenhofen DE
Pfaffenhofen: Kreuzkirche | Nach elf Jahren verlässt die beliebte Pfarrerin Christiane Murner, die bisherige Chefin der Pfaffenhofener Protestanten, die Kreisstadt. Sie wechselt zum 1. März auf die Dekanatsstelle in Neumarkt in der Oberpfalz. Pfaffenhofen verlässt sie allerdings bereits am 29. Januar, um sich zwischenzeitlich auf ihre zukünftige Tätigkeit vorzubereiten.
Der Festgottesdienst in der evangelischen Kreuzkirche zur Verabschiedung beginnt am 29. Februar um 16 Uhr. Anschließend wird bei einem Stehempfang im nahegelegenen evangelischen Gemeindezentrum Gelegenheit sein, mit persönlichen Worten Adieu zu sagen
Dass der Wechsel bevorsteht, rief in der Gemeinde schon Erstaunen hervor, obwohl unter Insidern dieser Wechsel nicht überrascht: Denn die evangelische Landeskirche legt Wert darauf, dass nach zehn Jahren ein turnusmäßiger Pfarrerswechsel sein soll. Pfarrerin Murner erklärte zu ihrem Wechsel, dass sie in Pfaffenhofen sehr gern gearbeitet hat: "Nichtsdestotrotz nahm und nehme ich die Zehn-Jahres-Regelung unserer Landeskirche ernst. Ein neuer Anfang stand an." Nun wurde die Stellenbeschreibung für die vakante Pfarrstelle vorbereitet, die Ausschreibung für die Nachfolge in die Wege geleitet.
Dazu wird eine detaillierte Stellenbeschreibung in Zusammenarbeit mit den haupt-, neben- und einigen ehrenamtlichen Mitarbeitern gemeinsam mit dem Kirchenvorstand in Pfaffenhofen vom Ingolstädter Dekan Thomas Schwarz und dem Regensburger Regionalbischof Hans-Martin Weiss ausgearbeitet. Danach folgte eine mehrwöchige Bewerbungsfrist, bevor der Landeskirchenrat die Stelle neu besetzt. Deutlich vernehmbar war der Wunsch aus der Gemeinde, dass möglichst bald die Nachfolge geregelt wird.
In der absehbaren Vakanzzeit werden sich die drei verbliebenen Geistlichen - Doris und Jürgen Arlt sowie Michael Baldeweg - die Arbeit aufteilen. Dabei wird wahrscheinlich die eine oder andere gewohnte Veranstaltung entfallen müssen. Einzelheiten dazu werden noch abgesprochen werden müssen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.