Neuer umweltfreundlicher Lastwagen im Fuhrpark der Stadtwerke

Sauberes Allradfahrzeug mit Lastkran
Es ist bereits das neunte weiße Fahrzeug im Fuhrpark der Stadtwerke Pfaffenhofen. Ganz sicher ist es jedenfalls das größte mit dem Logo des Kommunalunternehmens. Der städtische Dienstleister stellt seinen orangefarbenen Fuhrpark nach und nach auf die Farbe Weiß um. Natürlich ohne Abstriche in Sachen Sicherheit, denn auch die weißen Fahrzeuge tragen noch Gelblicht, Reflexionsstreifen und Blitzleuchten. Nach und nach sollen dann die Autos der Stadtwerke von fremden Baustellen-fahrzeugen leicht zu unterscheiden sein. Die neue Farbe war freilich nicht der Grund für die Anschaffung des neuen Lastwagens. Der Vorgänger ist nach 15 Jahren im täglichen Einsatz einfach so verschlissen, dass ein Ersatz nötig geworden ist.
Der Mercedes Arocs 2033 hat neben einer Ladefläche mit Kippvorrichtung noch einen Aufbau mit Ladekran. Damit kann er in vielen Bereichen eingesetzt werden. Die Stadtwerke nutzen den LKW unter anderem um Grüngut zu transportieren oder auch zum Schottern von Parkplätzen wie am Freibad. Bei Hochwasser waren Fahrzeuge der Stadtwerke in der Vergangenheit bereits im Einsatz, haben Überschwemmungen eingedämmt und Sandsäcke transportiert.
Das weiße Allradfahrzeug ist mit der neuesten Technologie ausgestattet, um Abgaswerte möglichst gering zu halten. Blue Tech 6 heißt das Verfahren, bei dem unter anderem Harnstoff zur Reinigung der Abgase genutzt wird. „Wir legen großen Wert auf einen umweltfreundlichen Fuhrpark,“ erklärt Stefan Maier, Leiter beim Stadtservice. Die erste Bewährungsprobe wird der neue LKW im kommenden Winter haben. Der Allrad-LKW bietet auch die Möglichkeit, einen Schneepflug und einen Salzstreuautomaten zu montieren.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.