Einsatzübung: Pfaffenhofener Feuerwehren bekämpfen Waldbrand

Werbekampagne der bayerischen Feuerwehren (Foto: Werbekampagne der bayerischen Feuerwehren)
Die vier städtischen Feuerwehren Ehrenberg, Pfaffenhofen, Tegernbach und Uttenhofen führen am Freitag, den 16.09.2016 ab 19:15 Uhr im Stadtwald im Bereich des Trimm-Dich-Pfades, westlich der Anton-Schranz-Straße gemeinsam eine großangelegte Waldbrandübung durch.
Angenommen wird ein Waldbrand der durch Waldarbeiten ausgelöst wurde, bei dem zwei Arbeiter verletzt wurden. Bei der Übung wird die Brandbekämpfung in unwegsamen Waldgebieten sowie der Aufbau einer langen Schlauchleitung zur Wasserversorgung der Einsatzstelle geübt werden.

Weitere Schwerpunkte der Übung werden die Betreuung von Verletzten und die einsatztaktisch richtige Organisation einer großflächigen Einsatzstelle sein.
Aufgrund der Übung kann es im Bereich der Scheyerer Straße, Goetheallee, Königsberger Straße sowie Glogauer Straße zu Verkehrsbehinderungen kommen. Teilweise wird auch die Durchfahrt nicht möglich sein. Die Feuerwehr Pfaffenhofen bittet die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Diese Großübung der Pfaffenhofener Floriansjünger steht ganz im Zeichen der diesjährigen Werbekampagne der bayerischen Feuerwehren. Mit dem Motto „Wenn die Katastrophe kommt, sind wir bereit. Komm, hilf mit!“ wird so um neue aktive Mitglieder für die Freiwilligen Feuerwehren geworben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.