Seit bis zu 45 Jahren im Rathaus: Stadt Pfaffenhofen ehrt 15 Dienstjubilare

Dienstjubiläum bei der Stadt Pfaffenhofen mit (vorne von links) Alfons Send, Wolfgang Peter, Walter Karl, Ursula Strege, Andrea Schmid, Irene Stanglmayr, Rudolf Koppold und (hinten von links) Bürgermeister Thomas Herker, Amtsleiter Jürgen Ostermeier, Manuela Schleibinger, Günther Hausner, Monika Garstecki, Veronika Maltan-Kleidorfer, Monika Federl, Petra Rist, Angelika Faltermeier, Personalrats-Vorsitzende Heidi Andre.
15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die seit vielen Jahren – zum Teil sogar seit über vier Jahrzehnten – bei der Stadt Pfaffenhofen beschäftigt sind, konnten jetzt ein Dienstjubiläum feiern. Im Rahmen einer Personalversammlung bedankte sich Bürgermeister Thomas Herker bei den Dienstjubilaren herzlich für ihre langjährige Tätigkeit und ihre gute Arbeit für die Stadt Pfaffenhofen, sei es in der Stadtverwaltung, in der Musikschule oder in den Kindertagesstätten.

Gemeinsam mit der neuen Personalratsvorsitzenden Heidi Andre, die auch im Namen aller Kolleginnen und Kollegen gratulierte, überreichte der Bürgermeister den langjährigen Mitarbeitern Geschenke und Obstkörbe.

45 Jahre im Dienst der Stadt Pfaffenhofen – dieses Jubiläum können Barbara Glück und Alfons Send feiern. Barbara Glück war seit dem Februar 1971im städtischen Steueramt tätig. Seit Juli 2016 ist sie jetzt in Rente. Alfons Send begann am 1. September 1971 im Pfaffenhofener Rathaus seine Beamtenlaufbahn als Dienstanfänger für den mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst und seitdem war er im Ordnungsamt, im Einwohnermeldeamt und als Leiter des Gewerbe- und Fundamtes eingesetzt. Aktuell ist er stellvertretender Leiter der Ordnungsverwaltung.

Ihr 40-jähriges Dienstjubiläum feiert Irene Stanglmayr. Ihre Ausbildung zur Verwaltungsangestellten begann sie am 1. September 1976. Von 1979 bis 1985 war sie Mitarbeiterin im Stadtbauamt und führte dort das Vorzimmer des Stadtbaumeisters. Seit 31 Jahren ist sie jetzt bereits Chefsekretärin im Vorzimmer des Ersten Bürgermeisters.

Walter Karl, Angelika Faltermeier und Ursula Strege sind seit 35 Jahren bei der Stadt Pfaffenhofen beschäftigt. Walter Karl kam im August 1981 als Technischer Oberinspektor ins Pfaffenhofener Stadtbauamt. Nach seinem Studium an der Münchener Fachoberschule, Abteilung Vermessung, hatte er bei den Vermessungsämtern Landshut, Günzburg und München gearbeitet. In Pfaffenhofen war er im Stadtbauamt tätig und übernahm 2005 das Amt des Stadtbaumeisters. Seit April 2013 ist er Geschäftsführer der Natur in Pfaffenhofen 2017 GmbH und damit für die kommende Gartenschau verantwortlich.
Angelika Faltermeier und Ursula Strege begannen beide am 1. September 1981 ihre Ausbildung zur Verwaltungsangestellten im Pfaffenhofener Rathaus. Während Angelika Faltermeier anschließend im Ordnungs-, Melde- und Gewerbeamt beschäftigt war und seit April 2008 im Bürgerbüro tätig ist, arbeitete Ursula Strege zunächst in der Stadtkasse und jetzt im Grundstückswesen.

Seit 30 Jahren im Dienst der Stadt Pfaffenhofen stehen Veronika Maltan-Kleidorfer und Musikschullehrer Günther Hausner. Veronika Maltan-Kleidorfer wechselte nach ihrer Ausbildung, die sie im September 1985 begann, kurzzeitig zur Deutschen Post, kam aber bereits nach wenigen Monaten zurück ins Haupt- und Ordnungsamt. Hier ist sie in der Kulturabteilung u. a. fürs Volksfest sowie für den Wochenmarkt und die Dulten zuständig. Günther Hausner ist vielen Pfaffenhofenern als Klavier- und Gitarrenlehrer sowie Volksmusikpfleger bekannt. Nach seinem Studium am Richard-Strauss-Konservatorium der Stadt München war er zunächst an mehreren Musikschulen und Gymnasien sowie an der Volkshochschule Pfaffenhofen tätig. Seit dem September 1986 ist er nun bereits an der Städtischen Musikschule Pfaffenhofen beschäftigt.

Gleich sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt können ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feiern: Monika Federl und Andrea Schmid absolvierten vom September 1991 bis 1994 ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten. Anschließend war Monika Federl Mitarbeiterin für die Sollbuchhaltung und stellvertretende Kassenverwalterin. Seit 2007 arbeitet sie in der Personalverwaltung. Andrea Schmid war im Einwohnermeldeamt tätig und arbeitet seit 2006 im Bürgerbüro.

Regina Härtenberger ist seit 25 Jahren als Mitarbeiterin in der Telefonvermittlung tätig. Petra Rist war von 1991 bis 2013 Arzthelferin beim Betriebsarzt der Stadt und seit 2013 ist sie Mitarbeiterin der Personalverwaltung zur Unterstützung des betriebsärztlichen Dienstes.

Die Kinderpflegerinnen Monika Garstecki und Manuela Schleibinger arbeiten seit 25 Jahren in städtischen Kindertagesstätten. Monika Garstecki ist in der Kita St. Johannes beschäftigt, während Manuela Schleibinger 14 Jahre in St. Elisabeth tätig war und jetzt seit elf Jahren im Kindergarten Maria Rast.

Wolfgang Peter trat seine Stelle bei der Stadt im September 1991 als Wasserwerkshelfer an. Seit 1995 ist er als Arbeiter im Eisstadion und Schwimmbad im Einsatz.

Zwar kein Jubiläum bei der Stadt, aber doch ein tarifliches Dienstjubiläum für langjährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst können sechs weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter feiern: Stadtkämmerer Rudolf Koppold ist seit 40 Jahren im öffentlichen Dienst tätig. 25Jahre im öffentlichen Dienst beschäftigt sind Stadtbaumeister Gerald Baumann, Musiklehrerin Barbara Sandt, die Verwaltungsmitarbeiter Andrea Wiesbeck und Hubert Zimmermann sowie Schulhausmeister Michael Sterr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.