Pfaffenhofener Naturschutzpreis 2016 geht an Dr. Hans Utschik

Den Naturschutzpreis 2016 verlieh Prof. Dr. Hans Joachim Leppelsack (links) an Dr. Hans Utschik. Auch Ehefrau Renate Utschik erhielt eine kleine Aufmerksamkeit für ihre Unterstützung.
Für seine aktive Tätigkeit bei der Kartierung der Vogelwelt in Schweitenkirchen wurde Dr. Hans Utschik mit dem Pfaffenhofener Naturschutzpreis 2016 geehrt. Zum achten Mal in Folge wurde der Preis des Landesbundes für Vogelschutz (LBV) am vergangenen Mittwoch, 16. November, im Festsaal des Pfaffenhofener Rathauses verliehen.

Bürgermeister Thomas Herker dankte dem Preisträger für seine Tätigkeit und verwies auf die Wichtigkeit des Naturschutzes. „Preise wie dieser werden alleine die Welt nicht retten“, so Herker, „aber sie geben zum einen Anerkennung und zum anderen ein gutes Beispiel für andere.“ Landrat Martin Wolf betonte, dass die Leistung des Wissenschaftlers Hans Utschik höchste Anerkennung verdiene. Schweitenkirchens Bürgermeister Albert Vogler, in dessen Gemeinde Hans Utschik wohnt, zeigte sich als besonders stolz auf „seinen“ Bürger. Gestiftet wird der mit 1.000 Euro dotierte Naturschutzpreis jedes Jahr von der Familie Scheller, den Betreibern der Schellermühle in Reisgang. Anita Scheller jun. machte sich für Naturschutz im Kleinen und im Privaten stark und erklärte: „Natur bewusst erleben ist eines der schönsten Dinge.“ Die Laudatio auf den diesjährigen Preisträger hielt der erste Vorsitzende des LBV Prof. Dr. Hans Joachim Leppelsack.

Dr. Hans Utschick war an der Ludwig-Maximilians Universität sowie an der Technischen Universität in München als Dozent der Ornithologie, der Vogelwissenschaft, tätig. Er gilt deutschlandweit als Experte für den Graureiher und hat großen Einfluss auf die Fischerei und den Schutz von Weihern. Weiterhin beschäftigt er sich mit Wasservögeln als Indikatoren für die Wasserqualität. Mit den Studierenden seiner Universitätskurse unternahm er zwischen 1995 und 2008 zahlreiche Exkursionen nach Schweitenkirchen und untersuchte dort Brut- und Wintervögel. Dadurch machte er seine Heimat zur am besten kartierten Gemeindefläche in ganz Deutschland.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.