FCT II gewinnt gegen FC Geisenfeld III, Spitzenspiel der Kreisklasse abgesagt

Wahrlich kein ideales Fußballwetter war am vergangenen Wochenende vielerorts zu beobachten. So wurde das Spitzenspiel in der Kreisklasse zwischen dem SV Manching II und dem FCT I wegen Unbespielbarkeit des Rasens abgesagt. Das Spiel der Reserve fand aber statt.

Schon um 11 Uhr war Anpfiff beim FC Geisenfeld III, Tabellenletzter der B-Klasse, bei dem es für den FCT II drei Punkte mitzunehmen galt. Die wenigen Zuschauer sahen eine gute Tegernbacher Mannschaft, die sich ein ums andere Mal Chancen herausspielte, jedoch nicht mit dem letzten Willen bzw. der letzten Cleverness an den Tag ging. Nach neunzehn Minuten netzte der FCT II zum erstem Mal in Person von Michael Cifarelli ein. Kurz vor der Halbzeit machte auch der zweite der drei AH-Spieler sein Tor: Manfred Rank konnte am Boden liegend den Ball über die Linie zum 0:2 Pausenstand bugsieren (45.).

Nach Wiederanpfiff sah ein Geisenfelder nach einer Notbremse die rote Karte, der Freistoß aus vielversprechender Position brachte jedoch nichts ein. Ein ums andere Mal kamen die Tegernbacher gefährlich vor das Tor und hielten den Gegner größtenteils vom eigenen Tor weg. Maximilian Wallner war es, der auf 3:0 erhöhte, als er eine Traumflanke mustergültig aus 8 Metern per Kopf über die Linie drückte. In der 73. Minute musste man nach einer Unachtsamkeit infolge eines schnell ausgeführten Freistoßes das 1:3 hinnehmen. Stefan Six, AH-Spieler Nummer 3 traf in der 78. Spielminute zum sehenswerten 4:1. Den Schlusspunkt einer doch sehr einseitigen Partie setzte Neuling Franz Waltenberger in der 87. Minute, mit seinem ersten Tor für den FC Tegernbach, als er nach einer Hereingabe den Torwart den Ball durch die Füße und ins Glück zum 5:1 Endstand einschob.

Am kommenden Wochenende gibt es ein Wiedersehen mit dem ehemaligen FCT-Spieler und jetzigen Trainer des Spitzenreiters der B-Klasse, die SpVgg Engelbrechtsmünster, Maikl Winter (Sonntag, 13 Uhr).

Der FCT I empfängt im Stadtderby den MTV Pfaffenhofen I (Sonntag 15 Uhr).

Die Damen kämpfen mit dem Mitfavoriten bereits um 11 Uhr um drei Punkte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.