Erstes Neun-Punkte-Wochenende der Saison 2016/2017 für den FCT

Zum Volksfestausklang 2016 regnete es am vergangenen Heimspiel-Sonntag Punkte für den FC Tegernbach.

FCT-Damen starten gut in die Saison

Den Anfang machte die Damenmannschaft mit ihrem ersten Punktspiel in der Damen-Freizeitliga. Die Meister-Mannschaft der vergangenen Saison konnte an die Leistungen der vergangenen Saison schongrößtenteils anknüpfen und so feierte man mit einem 3:0-Erfolg über die Damen des TSV Ober-u. Unterhaunstadt eine gelungene Heim-Premiere in der neuen Spielzeit. Die Tore für die FCT Damen schossen Paula Schätz (Doppelpack, 15. und 35.) sowie Muriel Hakuba (60.). Einzig zu bemängeln war seitens der Trainer die mangelnde Chancenverwertung, an der in den kommenden Einheiten noch gefeilt werden soll.


FCT II souverän

Die Reservemannschaft der FCT-Herren konnte ebenfalls einen Sieg über die Reserve des FC Hettenshausen feiern. Nach der Aberkennung des Sieges gegen den ST Scheyern III musste ein Sieg her, um nicht gleich wieder mit Abstiegssorgen konfrontiert zu werden. Der FCT II war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und konnte gleich mit der ersten gefährlichen Situation durch Mike Tendler nach schöner Flanke von Maxi Wallner in der 5. Spielminute in Führung gehen. Robert Ostermair erhöhte mit einem Doppelpack (7. und 19.) auf 3:0: Zunächst konnte er nach einem Solo des routinierten Michael Cifarelli aus kurzer Distanz einschieben. Nur 12 Minuten später landete sein leicht abgefälschter Freistoß im Netz. In der zweiten Halbzeit verwaltete der FCT II das Ergebnis über weite Strecken gut, musste aber noch einen Treffer zum 3:1 hinnehmen. Gefährdet war der Sieg indes nicht. Am kommenden Sonntag trifft der FCT II auswärts bereits um 11:00 Uhr auf den FC Geisenfeld III.

Arbeitssieg für die Erste des FCT

Ein schwer erarbeiteter 2:1-Sieg sprang am Ende für den FCT I gegen Grün-Weiß Ingolstadt heraus. Nach einer turbulenten Anfangsphase musste man früh das 0:1 aus Sicht der Platzherren hinnehmen. Den Ausgleichstreffer zum 1:1-Halbzeitstand besorgte wieder einmal Marco Schmidt (38.), der einen Freistoß von Florian Ostermair per Kopf verwerten konnte. Die Kombination Ostermair-Schmidt war auch am Siegtreffer maßgeblich beteiligt als Schmidt eine Hereingabe von Ostermair auf den einschussbereiten Benjamin Anikin (59.) querlegte. In der Folge vergaben die Tegernbacher noch einige hochkarätge Chancen, was sich fast noch gerächt hätte, wenn nicht FCT-Torhüter Moritz Pöschl noch einen Elfmeter,den die Grün-Weißen in der 75. Spielminute zugesprochen bekamen, gehalten hätte. Kurz vor Schluss mussten außerdem noch Philipp Tröger (88.) und nach Spielende ein Spieler von Grün-Weiß mit Gelb-Rot beziehungsweise Rot vom Platz. Der FCT I befindet sich nun im oberen Tabellenviertel. Man darf gespannt bleiben, wo die sportliche Reise für den FCT I in dieser noch recht jungen Saison hingehen wird: Am kommenden Wochenende kommt es im Manchinger Stadion gegen den SV Manching II zum Spitzenspiel gegen den derzeitigen Tabellenführer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.