Weltumspannendes Netzwerk, um Menschen zu helfen

André Schneeweiß (links) hat Hans- Peter Sonnenborn als Präsident abgelöst. (Foto: Rotary Club)
Der Rotary Club Pfaffenhofen wurde 1982 gegründet und hat aktuell 54 Mitglieder aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen. Er ist Teil der ältesten Serviceclub-Organisation der Welt: Rotary International.

Seit der Gründung vor mehr als 100 Jahren hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk engagierter Männer und Frauen entwickelt, deren Ziel die Dienstbereitschaft im täglichen Leben ist. Die mittlerweile mehr als 1,2 Millionen Mitglieder in 200 Ländern setzen sich für das Gemeinwohl, Völkerverständigung und Frieden auf der ganzen Welt ein. Neben beachtlichen Einzelprojekten der Clubs gibt es große internationale Projekte. Oberste Priorität hat dabei „PolioPlus", der Kampf gegen die Kinderlähmung. Die einzelnen Clubs arbeiten vor allem für benachteiligte Kinder und Erwachsene, gegen Armut und für internationale Verständigung, so auch der Pfaffenhofener Rotary Club.

In der Vergangenheit wurden vom Erlös der jährlich stattfinden Weihnachtstombola u. a. ein Rufbus für Jugendliche sowie ein Kühlwagen für die „Tafel“ zur Versorgung bedürftiger Mitmenschen angeschafft. Es wurden Krankenhäuser in Rumänien und Namibia nebst Sanitäterausbildung unterstützt sowie das Projekt „Weihrauch“ zur Integration heranwachsender Asylbewerber ins Leben gerufen. Ebenso wurde in Pfaffenhofen das „grüne Klassenzimmer“, welches seine Türen im Rahmen von Natur in der Stadt im Mai 2017 Landesgartenschau öffnen wird und Schülern die Möglichkeit des Lernens in der freien Natur bietet, finanziert.

Auch im kommenden Jahr hat der derzeitige Präsident Dr. André Schneeweiß das Ziel, das rotarische Jahresmotto „Rotary hilft Menschen“ konkret in die Tat umzusetzen und dabei einen Schwerpunkt im Bereich „Kinder und Jugend“ zu legen. Es kommt nicht von ungefähr, dass Rotary International eines der größten nichtstaatlichen Jugendaustauschprogramme betreibt und hierin die Zukunft für ein faires und offenes Miteinander verschiedener Kulturen sieht. So soll u. a. ein Zeltlager für bedürftige Jugendliche in den Pfingstferien 2017 im Altmühltal unterstützt werden.

Selbstverständlich wird auch der Erlös der diesjährigen Weihnachtstombola des Rotary Clubs Pfaffenhofen auch in diesem Jahr wieder für soziale Zwecke eingesetzt.

Weitere Infos finden Sie auch online unter www.rotary-paf.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.