Dank großzügiger Spender: Neues Kühlfahrzeug für die Tafel

Erich Schlotter und Heidi Lempp vom Förderverein übergeben die Schlüssel an die beiden Tafelleiterinnen Silvia Hiestand (2. v.l.) und Petra Eidenberger (rechts)
Vor kurzem hat der Förderverein ein neues Kühlauto im Wert von fast 54.000 Euro an die Pfaffenhofener Tafel übergeben.
In einer Feierstunde dankte der Vorsitzende des Vereins Erich Schlotter den Spendern: Die Edekastiftung Südbayern, der Lionsclub Pfaffenhofen/Hallertau und die Stiftunglife, der Verein Papierhamster aus Reichertshausen, die Spardabank, die Sparkassenstiftung und die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte ermöglichten die Realisierung dieses Vorhabens. Nicht zu vergessen das Unternehmen Ford, das den Kaufpreis bereits deutlich reduziert hatte.
Stellvertretender Landrat Anton Westner sprach allen Ehrenamtlichen der Tafel und des Fördervereins für ihren Einsatz zum Wohle der bedürftigen Mitbürgerinnen und Mitbürger seinen Dank aus.
Die evangelische Pfarrerin Christiane Murner, der katholische Kaplan Antony und Pastor Lars Müller von der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde segneten das neue Fahrzeug und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die damit unterwegs sind, um die gespendeten Lebensmittel von den Märkten abzuholen.
Der Posaunenchor der evangelischen Gemeinde unter der Leitung von Reinhard Greiner gab der Veranstaltung den würdigen Rahmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.