Musikschüler gestalteten beeindruckendes Konzert

Alle Mitwirkenden

Gelungener Schuljahresabschluss

Einen imponierenden Leistungsbeweis lieferten am Freitagabend Schülerinnen und Schüler der Städtischen Musikschule ab: Beim traditionellen Schuljahresabschluss zeigten sie im Festsaal des Rathauses, was sie in den letzten Monaten gelernt hatten, und das Publikum war schwer beeindruckt. Dabei wurde eine große Bandbreite geboten: Verschiedenste Instrumente waren zu hören und auch die Musikrichtungen variierten von wunderschönen klassischen Melodien über temperamentvollen Jazz bis zu aktuellem Pop, und nicht zuletzt erhielten auch die Gesangsschüler viel Applaus.

Mit einem flotten Akkordeon-Twist eröffneten zehn Akkordeon-Kids in zünftig-bayerischem Gewand das Konzert, zu dem Musikschulleiter Auwi Geyer und Musikreferent Peter Feßl auch einige Ehrengäste begrüßen konnten. Feßl bedankte sich bei allen Mitwirkenden und den Lehrkräften für ihre Mühen und bei den Besuchern, die trotz des heißen Sommerwetters ins Rathaus gekommen waren. Auwi Geyer moderierte den Abend und vermittelte interessante Informationen und humoriges Hintergrundwissen zu den einzelnen Stücken.

Insgesamt knapp 30 junge Sänger und Musiker zwischen 10 und 23 Jahren traten auf und sie alle machten ihre Sache hervorragend. In lebhafter Erinnerung werden die Zuhörer ganz sicher Rossinis Katzenduett behalten, das nur aus einem immer wiederkehrenden Wort – Miau – besteht, von Maria Sailer und Christian Jährig aber wundervoll und mit viel schauspielerischem Talent vorgetragen wurde. Am Klavier wurden die beiden jungen Gesangstalente von Jan Kopatsch begleitet, der später mit einem furiosen Solo – dem von ihm selbst bearbeiteten Stück „Handful of Keys“ – glänzte. Sehr eindrucksvoll und fast wie Popstar Justin Bieber interpretierte Christoph Hummler den aktuellen Song „Love Yourself“, bei dem er sich selbst auf der Gitarre begleitete.

Doch auch alle anderen Interpreten des Abends hatten sich ihren Beifall redlich verdient: die Akkordeon-Kids und die Gitarristinnen, die Flötistinnen und die Klarinettistin, die Alt-Saxophonspielerin sowie nicht zuletzt das Saxophon-Ensemble der Musikschule. Ein dickes Lob gab es auch für 14 Nachwuchsmusiker, die sich einer freiwilligen Leistungsprüfung unterzogen hatten und an diesem Abend die Stimmgabel in Bronze verliehen bekamen: Maximilian Danzer, Amin Hatoum, Sarah Garstecki, Luisa Geier, Jaana Kretzschmar, Jolanda Murner, My-Lan Nguyen, Helena Rohrmann, Chantal Ruof, Joelle Ruof, Maria Sailer, Xaver Sailer, Sophie Stadler, Simon Wittmer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.