„Ein Mord und zwei Leichen“ ...sowie acht Damen

Alexander Bálly
Unterhaltsame Krimi-Lesung von Alexander Bálly mit Musik und Wurstpremiere

Aus seinem aktuellen Roman „Ein Mord und zwei Leichen“ liest Alexander Bálly am Donnerstag, 21. Juli, um 19.30 Uhr im Rahmen des Pfaffenhofener Kultursommers. Die Lesung im Theatersaal des Hauses der Begegnung wird von den Damen des achtköpfigen Vokalensembles „Ladylike“ musikalisch untermalt und von einer Wurstpremiere zu Ehren des Protagonisten kulinarisch gekrönt.

Alexander Bállys mittlerweile dritter Regionalkrimi dreht sich wieder um den raffinierten Metzgermeister und Hobby-Detektiv Wimmer sowie seine clevere Enkeltochter. Das sympathische Holledauer Hobbydetektivteam ermittelt erneut in und um Wolnzach:

Hier ein Auszug: „Schlimmer geht’s nimmer!“ Beim Ausflug des lokalen Werbevereins ins nahe Altmühltal liegen plötzlich zwei Leichen im Autobus. Spuren gibt es im Überfluss, aber keinen Verdächtigen. Wieder muss das ungleiche Paar – der raffinierte Metzgermeister Wimmer und seine clevere Enkeltochter – einen Mörder jagen. Sind sie auch dieses Mal schlauer als die Polizei?

Der Autor wird nicht nur aus seinem Buch vorlesen, sondern auch Einblicke in die diesmal umfangreicheren Recherchearbeiten geben. Die acht charmanten Damen des Vokalensembles „Ladylike“ unter der Leitung von Barbara Scheer werden die Veranstaltung musikalisch begleiten.

Zusätzlich wird in dieser Lesung die Metzgerei Krammer erstmals die „Wimmerwurst“ präsentieren, eine Spezialität inspiriert vom schlauen Metzgermeisterdetektiv.

Die Lesung beginnt am Donnerstag, 21. Juli, um 19.30 Uhr im Theatersaal des Hauses der Begegnung. Der Eintritt kostet 8 Euro bzw. 4 Euro mit Ermäßigung. Karten sind im Vorverkauf beim Pfaffenhofener Kurier und im Bürgerbüro im Rathaus sowie an der Abendkasse erhältlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.