Stadtwerke mit Infostand auf dem Baustellenfest Natur in Pfaffenhofen

Von links: Mario Dietrich, Leiter der Grünanlagen und Spielplätze bei den Stadtwerken mit dem Vorstand Stefan Eisenmann und dessen Sohn
Die durstigen Pflanzen haben sich sicher darüber gefreut – doch für die Besucher war der Dauerregen beim Baustellenfest auf dem Volksfestplatz nicht wirklich angenehm. Trotzdem kamen 6.000 Menschen dorthin, wo im nächsten Frühjahr die Gartenschau Natur in Pfaffenhofen stattfinden wird. Im Festzelt informierten am Sonntag auch die Stadtwerke über ihre alltägliche Arbeit. Schließlich sorgen Mario Dietrich und sein Team schon vor der Gartenschau für mehr Grün in der Innenstadt. Mit Erfolg, wie zahlreiche Besucher des Infostands bei einer Umfrage bestätigt haben. Im Gespräch mit den Bürgern erläutere Dietrich im Detail die einzelnen Maßnahmen auf den Grünflächen verteilt im ganzen Stadtgebiet. Einige sind bepflanzt mit neuen Trockenstauden, die weniger Wasser und Pflege benötigen, im Laufe der Vegetationsperioden aber nachhaltiges Grün und auch farbige Blüten entwickeln werden. Ein weiteres Thema waren die Bienenweiden, mit denen die Stadtwerke auf dem eigenen Betriebsgelände Nahrung für Insekten angepflanzt haben. Abgesehen davon konnten sich die Bürger auch über alle anderen Belange und Aufgaben der Stadtwerke informieren. Das Interesse daran war sehr hoch, so dass die drei Mitarbeiter am Infostand der Stadtwerke permanent im Dialog mit den Bürgern bleiben konnten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.