Musikalische Lesung

1 Bild

„Hoamatlich gred‘t, g‘sunga und g’spuit“: Musikalische Lesung in Erinnerung an Joseph Maria Lutz

Zu einer musikalischen Mundart-Lesung lädt Uschi Kufer vom Förderverein Bairische Sprache und Dialekte e. V. am Sonntagnachmittag, 8. Juli in den Festsaal des Rathauses ein. Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr und findet in Kooperation mit der Stadt Pfaffenhofen im Rahmen der Paradiesspiele statt. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht. Neben Gedichten und Kurzgeschichten von Joseph Maria Lutz präsentiert „Des...

1 Bild

Musikalische Lesung von Andreas M. Hofmeir

Nur einen Tag nach der Eröffnung der Paradiesspiele steht schon der nächste Höhepunkt auf dem „paradiesischen“ Kulturkalender der Stadt Pfaffenhofen: Der ECHO Klassik-Preisträger Andreas M. Hofmeir ist am Samstag, 9. Juni, ab 20 Uhr im Festsaal des Rathauses zu Gast. Neben den Texten aus dem zweiten Teil seiner Biografie „Kein Aufwand – Schrecklich wahre Geschichten aus meinem Leben mit der Tuba“ hat er nicht nur besagte Tuba...

4 Bilder

„Heart of Gold“: Eine literarisch-musikalische Hommage an Neil Young auf der Pfaffenhofener Lesebühne

Zum 70. Geburtstag des Rockstars Neil Young widmen Thomas Kraft (Texte), Steven Lichtenwimmer (Gitarre, Gesang) und Laura Wachter (Gesang) dem weltbekannten Musiker eine literarisch-musikalische Hommage. Die musikalische Lesung kommt am Sonntag, 10. April, um 19 Uhr auf die Pfaffenhofener Lesebühne im Festsaal des Rathauses. Thomas Kraft, Stefan Lichtenwimmer und Laura Wachter wagen bei dieser musikalischen Lesung, die...

2 Bilder

Sterbelieder fürs Leben mit Marianne Sägebrecht, Josef Brustmann und Andy Arnold

Pfaffenhofen: Festsaal des Rathauses | Im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe zum 20-jährigen Jubiläum präsentiert der Hospizverein Pfaffenhofen am 22.November 2014 um 19.30 Uhr im Festsaal des Rathauses in Pfaffenhofen die musikalische Lesung "Sterbelieder fürs Leben". Das Schlimme am Tod ist oft nur, dass man sich nicht frühzeitig mit ihm an einen Tisch gesetzt hat, um mit ihm ein Wörtchen zu reden und ihn ein Wörtchen mitreden zu lassen. Der Musiker Josef...

1 Bild

Noch Karten für das Kabarettprogramm "Kein Aufwand" im Hopfenmuseum in Wolnzach

Für das Kabarettprogramm "Kein Aufwand" - eine musikalische Lesung von und mit dem Tubisten der Band LaBrassBanda, Andreas Hofmeir, im Hopfenmuseum in Wolnzach gibt es noch Karten. Am 28.März 2014 um 19.30 Uhr gastiert Andreas Hofmeir gemeinsam mit dem Gitarristen Guto Brinholi auf Einladung des Hospizvereins Pfaffenhofen mit seiner musikalischen Lesung "Kein Aufwand" im Hopfenmuseum in Wolnzach. Andreas Hofmeir,...

1 Bild

Musikalische Lesung "Kein Aufwand" von und mit Andreas Hofmeir

Wolnzach: Hopfenmuseum | Im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe zum 20jährigen Jubiläum präsentiert der Hospizverein Pfaffenhofen e.V. am 28.März 2014 im Hopfenmuseum Wolnzach die musikalische Lesung "Kein Aufwand" von und mit Andreas Hofmeir. Als erster Tubist hat Andreas Hofmeir im vergangenen Herbst den international renommierten Musikpreis Echo Klassik verliehen bekommen und seine Heimatstadt Geisenfeld hat dem LaBrassBanda-Musiker den...

1 Bild

Musikalische Lesung ,,Und Heimat ist nur, wo mit dir ich bin"

Pfaffenhofen: Festsaal des Rathauses | Und Heimat ist nur, wo mit dir ich bin...“ Musikalische Lesung mit Christina Schäfer und Marie-Therese Daubner Mascha Kaléko (1907-1975) zählt zu den bedeutendsten, deutschsprachigen Dichterinnen des 20.Jahrhunderts. Sie wollte keine feingeistige Literatur für wenige schreiben, sondern humorvolle, verspielte Lyrik in der sie das Alltagsleben des kleinen Mannes und der kleinen Frau verdichtete. Man nannte sie eine...

1 Bild

„Erbin des Feuers: Friedelind Wagner“

Freitag musikalische Lesung

1 Bild

„Erbin des Feuers: Friedelind Wagner“ – musikalische Lesung mit Autorin Eva Weissweiler

Anlässlich des 200. Geburtstages von Richard Wagner veranstaltet die Stadt Pfaffenhofen am Freitag, 15. November, um 20 Uhr eine musikalische Autorenlesung im Festsaal des Rathauses. Friedelind Wagner (1918 – 1991), Enkelin Richard Wagners und Urenkelin Franz Liszts, genoss es, die Rolle des schwarzen Schafes zu spielen. Sie war nicht so "brav" wie die Geschwister Wieland, Wolfgang und Verena, eckte mit ihrer spitzen...