Lesung

2 Bilder

Brezenrunde: Historisches und Absurdes mit Wolfgang M. Koch und Erika Helstab

Pfaffenhofen: Kreisbücherei | Auch 2019 findet die Brezenrunde in der Kreisbücherei nach dem bewährten Rezept statt: Kaffee, Brezen, regionale Autorinnen und Autoren. Wolfgang M. Koch, bekannt als Autor der Ilmgrund Reihe (www.ilmgrund.de) liest nicht zum ersten Mal in der Kreisbücherei aus seinen Romanen. Aber diesmal gibt er Textstellen aus einem bisher unveröffentlichten Werk zum Besten. Erika Helstab ist eine genaue Beobachterin alltäglicher...

1 Bild

SCHRILLE NACHT

Galerie kuk44
Galerie kuk44 | Pfaffenhofen | am 01.12.2018

Pfaffenhofen an der Ilm: Galerie kuk44 | SCHRILLE NACHT Eine satirisch-humoristische Weihnachtslesung in der Galerie KUK44 Wer der besinnlichen Weihnachtsfeiern überdrüssig ist, wird von dem Münchner Kabarettisten Werner Gerl mit seiner satirischen Lesung "Schrille Nacht" bestens bedient. Das Programm umfasst Texte von Robert Gernhardt, Toni Lauerer, Gerhard Polt und anderen Größen des deutschen Humors. Beantwortet werden die brennendsten Fragen der...

3 Bilder

Brezenrunde - Humorvolle Geschichten. Mit Michael von Benkel, Jens Rohrer und Peter Biber

Pfaffenhofen: Kreisbücherei | Am Samstag, 01. Dezember findet von 10:00 bis 12:00 Uhr eine Brezenrunde in der Kreisbücherei Pfaffenhofen statt. Diesmal gibt es humorvolle Geschichten von Michael von Benkel, Jens Rohrer und Peter Biber. Michael von Benkel ist vor allem durch seine harten Krimis bekannt. Dass er seine Phantasie auch anders einsetzen kann, beweist sein Kinderbuch nicht nur für Erwachsene. Jens Rohrer startete als der Che Guevara der...

10 Bilder

Abwechslungsreiche Literaturtage boten fünf höchst interessante Lesungen

Literaturfreunde kamen am vergangenen Wochenende in Pfaffenhofen voll auf ihre Kosten: Zum zweiten Mal lud die Stadt Pfaffenhofen zu Literaturtagen im Rahmen der Pfaffenhofener Lesebühne ein, und da standen fünf interessante und völlig unterschiedliche Lesungen an verschiedenen Orten auf dem Programm. Hilmar Klute Zum Auftakt las Hilmar Klute im Strandbad Café am Freibad aus seinem Debütroman „Was dann nachher so schön...

5 Bilder

„Was dann nachher so schön fliegt“ – Lesung des Autors Hilmar Klute im Rahmen der Pfaffenhofener Literaturtage

Mit einer Lesung aus seinem Buch „Was dann nachher so schön fliegt“ eröffnete Hilmar Klute die diesjährigen Pfaffenhofener Literaturtage. Es folgen an diesem Wochenende noch vier weitere – völlig unterschiedliche – interessante Lesungen. Der ehrenamtliche Kulturreferent Steffen Kopetzky, der den Abend moderierte, begrüßte alle Gäste und vor allem Hilmar Klute im Strandbad Café am Freibad. Klute ist für die Lesung extra aus...

5 Bilder

Pfaffenhofener Lesebühne: Fünf ganz unterschiedliche Lesungen

Von einem Krimi über Romane bis hin zu einem ökologischen Vortrag: Die Veranstaltungen der diesjährigen Pfaffenhofener Lesebühne richten sich an die verschiedensten Zielgruppen. An einem langen Wochenende, vom 25. bis zum 28. Oktober, finden bei den Literaturtagen 2018 fünf Lesungen statt. Den Auftakt macht SZ-„Streiflicht“-Autor Hilmar Klute mit seinem Debütroman. Es folgt die Schriftstellerin María Cecilia Barbetta mit...

2 Bilder

[10.11.] Brezenrunde - Liebe. Mit Alois Lacher und Michael Kleinherne. Musik: Grigoli

Pfaffenhofen: Kreisbücherei | Am Samstag, 10. November findet von 10:00 bis 12:00 Uhr eine Brezenrunde in der Kreisbücherei Pfaffenhofen statt. Diesmal zum Thema Liebe mit Alois Lacher und Michael Kleinherne. Alois Lacher ist der Autor von "Der Plan : eine Jugendliebe". Zwei junge Menschen lernen die die zarten Gefühle der ersten Liebe kennen und verfallen ihr derart, dass sie sofort beginnen Pläne für die Zukunft schmieden, obwohl ihnen kaum jemand...

1 Bild

Auftakt zur dritten Brezenrundesaison geglückt

Pfaffenhofen: Kreisbücherei | Schnappschuss

2 Bilder

Brezenrunde - Start in die dritte Saison

Pfaffenhofen: Kreisbücherei | Am Samstag, 6. Oktober findet von 10:00 bis 12:00 Uhr die erste Brezenrunde nach der Sommerpause in der Kreisbücherei Pfaffenhofen statt. Diesmal stehen drei bayrische Originale im Mittelpunkt: Gerhard Trautmannsberger, Gerhard Walter und Walter Bachmeier. Gerhard Trautmannsberger ist Verleger beim Bayerischen Poeten- & Belletristik-Verlag, der Gewinner von Goethes Schlittschuh 2018 und Verfasser eines Historischen Krimis...

5 Bilder

Literaturtage der Pfaffenhofener Lesebühne mit fünf interessanten Lesungen

Mit einer geballten Ladung Literatur geht die Pfaffenhofener Lesebühne in ihre 5. Saison. Wie bereits im vergangenen Jahr, lädt die Kulturabteilung der Stadt Pfaffenhofen zu einer Reihe von Lesungen ein, die nicht über Wochen verteilt werden, sondern gebündelt an einem langen Wochenende über die Bühne gehen. Fünf Lesungen an vier Tagen erwarten das Pfaffenhofener Publikum bei diesen Literaturtagen 2018. Vom 25. bis 28....

2 Bilder

Literaturtage: „Schmetterlinge: Warum sie verschwinden und was das für uns bedeutet“ - Lesung von Josef H. Reichholf

Pfaffenhofen: Festsaal des Rathauses | Die Schmetterlinge sterben aus. Nur noch selten sieht man Bläulinge, Schachbrettfalter oder Schwalbenschwanz. Der Kleine Feuerfalter und der Segelfalter sind bereits weithin verschwunden. Pestizide, Überdüngung und Monokulturen machen den Insekten den Garaus. Mit ihnen verschwinden die Vögel. In seinem neuesten Buch „Schmetterlinge: Warum sie verschwinden und was das für uns bedeutet“, das erst Ende September erscheint,...

3 Bilder

Literaturtage: „Tante Poldi und der schöne Antonio“ - Lesung von Mario Giordano

Pfaffenhofen: Haus der Begegnung, Theatersaal 205 | Poldi hat genug: Nach ihrem 60. Geburtstag will sie endlich mal die Sonnenseiten des Lebens genießen und zieht von München nach Sizilien. Doch dort erwartet die großherzige und viel trinkende Seniorin alles andere als Ruhe und Gelassenheit. In den einzelnen Bänden von Mario Giordanos „Tante Poldi“-Reihe wird die rüstige Rentnerin immer wieder in Kriminalfälle verstrickt. Sie steckt ihre Nase in polizeiliche Ermittlungen und...

3 Bilder

Literaturtage: „Wie Brausepulver auf der Zunge“ - Lesung von Greta Silver

Pfaffenhofen: Seniorenbüro - Hofbergsaal | Greta Silver ist 70 und im Gegensatz zu vielen Gleichaltrigen strotzt sie vor Lebensfreude. „Ein großes Glück ist dieses Alter. Und so bunt. Das hätte ich mir in früheren Jahren niemals träumen lassen.“ Als dritte Autorin der Pfaffenhofener Literaturtage 2018 liest sie aus ihrem Buch „Wie Brausepulver auf der Zunge“, das eine Liebeserklärung an das Älterwerden ist. Die Themenpalette von Greta Silver ist breit: Aus eigener...

2 Bilder

Literaturtage: „Nachtleuchten“ - Lesung von María Cecilia Barbetta

Pfaffenhofen: Haus der Begegnung, Theatersaal 205 | In ihrem Roman „Nachtleuchten“ erzählt die aus Argentinien stammende Schriftstellerin María Cecilia Barbetta von der gespenstischen Atmosphäre am Vorabend eines politischen Umsturzes. Sie sind aus der ganzen Welt gekommen und haben sich in Buenos Aires eine Existenz aufgebaut. In dem Viertel Ballester kämpfen sie jeder auf seine Art für den Aufbruch, die Revolution und eine bessere Zukunft: Teresa und ihre Klassenkameradinnen...

3 Bilder

Literaturtage: „Was dann nachher so schön fliegt“ - Lesung von Hilmar Klute

Pfaffenhofen an der Ilm: Strandbad Café | Hilmar Klute, „Streiflicht“-Redakteur der Süddeutschen Zeitung und Autor mehrerer Bücher, gestaltet mit einer Lesung aus seinem ersten Roman „Was dann nachher so schön fliegt“ am 25. Oktober den Auftakt zu den Pfaffenhofener Literaturtagen 2018. Moderiert wird der Abend vom Schriftsteller und ehrenamtlichen Kulturreferenten Steffen Kopetzky. Mitte der achtziger Jahre im Ruhrgebiet: Volker Winterberg arbeitet als...

3 Bilder

„Wahrhaftiger Bericht über einige Vorkommnisse im April und Mai“ Peter Zemla verabschiedet sich mit einem „Zwischenfall“ aus Pfaffenhofen

Drei Monate hat er hier in Pfaffenhofen im Flaschlturm verbracht. Nun ist der diesjährige Lutz-Stipendiat Peter Zemla nach einer erfolgreichen Abschlusslesung wieder abgereist. Nicht aber, ohne Pfaffenhofen einen „Zwischenfall“ in Form eines wunderbaren, nachdenklichen Textes präsentiert zu haben. Es sei eine angenehme und sehr produktive Zeit gewesen und er vermisse Pfaffenhofen jetzt schon, ließ Zemla auf die Frage von...

1 Bild

„Tannöd“ am Sonntag in den Stockerhof verlegt

Aufgrund der schlechten Wettervorhersage wird das Live-Hörspiel „Tannöd“ am Sonntagabend vom Hauptplatz in den Stockerhof in der Münchener Straße 86 verlegt. Wir bitten die Besucher um Verständnis, dass die Sitzplatznummerierung entfällt und stattdessen eine freie Sitzplatzwahl vorgesehen ist. Die Veranstaltung beginnt um 20.30 Uhr, Einlass ist ab 19.30 Uhr. Kurzentschlossene können noch Karten beim Pfaffenhofener Kurier,...

1 Bild

Peter Zemlas „Zwischenfall“ Der diesjährige Lutz-Stipendiat lädt zur Abschiedslesung

Es ist schon gute Tradition, dass der jeweilige Lutz-Stipendiat, bevor er seinen Aufenthalt im Flaschlturm beendet, sich mit einer Abschlusslesung verabschiedet und seinen Text über Pfaffenhofen vorstellt. In diesem Jahr ist es Peter Zemla, der am Freitag, 27. Juli, um 20 Uhr im Rahmen der Paradiesspiele seinen Beitrag im Festsaal des Rathauses dem Publikum präsentiert. Der Eintritt ist frei. Die Zuhörer dürfen gespannt...

1 Bild

MORD IM PARADIES

Galerie kuk44
Galerie kuk44 | Pfaffenhofen | am 12.07.2018

Pfaffenhofen an der Ilm: Galerie kuk44 | WERNER GERL MORD IM PARADIES Als "Geschichten aus dem bayerischen Kriminalstadl" bezeichnet Werner Gerl seine witzigen bayerischen Kurzkrimis, die er mit viel Wortwitz, spritzigen bis deftigen Dialogen und reichlich Situations- komik ausstattet und die bei seinen Lesungen für sensationell gute Unterhaltung sorgen. Derzeit arbeitet Gerl, ein gebürtiger Hallertauer, an einem neuen Band mit witzigen bayerischen...

1 Bild

Mord im Paradies: kabarettistische Krimi-Lesung von Werner Gerl

Eine kabarettistische Krimi-Lesung steht am 21. Juli auf dem Programm der Pfaffenhofener Paradiesspiele. Der aus Mainburg stammende Krimi-Autor und Solokabarettist Werner Gerl stellt in der Galerie kuk44 an der Auenstraße neue Texte vor. Als „Geschichten aus dem bayerischen Kriminalstadl“ bezeichnet Werner Gerl seine witzigen bayerischen Kurzkrimis, die er mit viel Wortwitz, spritzigen bis deftigen Dialogen und reichlich...

7 Bilder

Eine Pfaffenhofener Textwerkstatt - Beeindruckende Abschlusslesung des ersten Lutz-Symposiums

Es war eine sensationelle literarische Revue, die Einblick in die Arbeit der beteiligten Schriftsteller bot und unterschiedlichste literarische Stile auf die Bühne brachte. Die kurzen Lesungen der Lutz-Stipendiaten Marko Dinic, Johann Reißer, Marie Alice Schultz und Peter Zemla sowie der Schriftsteller Thomas von Steinaecker und Steffen Kopetzky entwickelten je eine ganz eigene Wirkung auf das Publikum. Der Literaturabend...

1 Bild

„Hoamatlich gred‘t, g‘sunga und g’spuit“: Musikalische Lesung in Erinnerung an Joseph Maria Lutz

Zu einer musikalischen Mundart-Lesung lädt Uschi Kufer vom Förderverein Bairische Sprache und Dialekte e. V. am Sonntagnachmittag, 8. Juli in den Festsaal des Rathauses ein. Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr und findet in Kooperation mit der Stadt Pfaffenhofen im Rahmen der Paradiesspiele statt. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht. Neben Gedichten und Kurzgeschichten von Joseph Maria Lutz präsentiert „Des...

2 Bilder

Literatur bei den Paradiesspielen – am 7. Juli Abschlusslesung des Lutz-Symposiums

Bei Festspielen zu Ehren eines Schriftstellers dürfen auch Lesungen nicht fehlen. In etlichen Einzelveranstaltungen mit einem großen Spektrum an Themen bietet der Sommer einiges an Literarischem. So finden u. a. mehrere Lesungen im Strandbad Café am Freibad statt. Der Schwerpunkt aber liegt auf dem Lutz-Stipendium, das in diesem Jahr zum fünften Mal vergeben wurde und daher Anlass zu einem Treffen der bisherigen Stipendiaten...

2 Bilder

„Neubayern“: Lesung von Florian F. Scherzer im Strandbad Café

Der Münchner Autor Florian Scherzer präsentiert im Rahmen der Pfaffenhofener Paradiesspiele seinen etwas anderen Heimatroman „Neubayern“, der hinter den modernen Heimatkitsch blickt und die gute alte Zeit aus völlig anderem Blickwinkel darstellt. Seine Lesung im Strandbad Café am Freibad beginnt am Donnerstag, 28. Juni, um 20 Uhr. Ein bayerischer Landstrich irgendwann früher. Ein mysteriöser Teufel taucht in Oberpfaffing...

3 Bilder

Donnerstag im Strandbad-Café: Lesung aus Ovids „Liebeskunst“

Ein gut 2.000 Jahre altes Buch – Ovids „Liebeskunst“ – steht im Mittelpunkt der ersten von drei Lesungen, die im Rahmen der Pfaffenhofener Paradiesspiele an einem ungewöhnlichen Ort stattfinden: Im Strandbad-Café am Freibad stellen Tobias Roth und Asmus Trautsch am Donnerstag, 21. Juni, um 20 Uhr ihre Neuausgabe der „Liebeskunst“ vor. Wie kaum ein anderes Werk der Antike ist Ovids „Liebeskunst“ gesättigt mit Details der...