Lesung

5 Bilder

Pfaffenhofener Lesebühne mit sechs interessanten Autoren - Fünf Lesungen vom 24. bis 27. Oktober

Fünf hochinteressante Lesungen aus ganz unterschiedlichen Büchern stehen vom 24. bis 27. Oktober auf dem Programm der Pfaffenhofener Lesebühne 2019. Den Auftakt macht am Donnerstag, 24. Oktober Jan Weiler, doch seine Lesung aus „Kühn hat Hunger“ ist bereits ausverkauft. Für die folgenden vier ebenso vielversprechenden Lesungen gibt es aber noch Karten im Vorverkauf. Marie-Alice Schultz: „Mikadowälder“ und Marko Dinić:...

1 Bild

Lesung: LETZTE LIEDER - SOLO Zum Sterben schöne Musik und Lebensgeschichten aus dem Hospiz

Pfaffenhofen: Festsaal des Rathauses | Stefan Weiller erzählt Stefan Weiller besucht Sterbende. Er spricht mit ihnen über das Leben, das Sterben - und über die Musik, die sie in ihrem Leben und an dessen Ende bewegt hat. Die Geschichten, die Weiller nach Motiven seiner Begegnungen im Hospiz aufschreibt, und die Lieder, die er mit seinen Gesprächspartnern hört, sind so vielfältig wie unsere Gesellschaft. Sie zeugen von Lebensfreude, aber auch von der Angst vorm...

6 Bilder

Lesung von Jan Weiler ausverkauft - Noch Karten für 4 weitere Veranstaltungen der Lesebühne

Fünf interessante Lesungen stehen auf dem Programm der Pfaffenhofener Lesebühne 2019 – und die erste ist bereits ausverkauft. Für Jan Weilers Lesung aus seinem Roman „Kühn hat Hunger“ am 24. Oktober gibt es keine Karten mehr. Für die anderen vier Veranstaltungen vom 25. bis 27. Oktober sind aber noch Karten im Vorverkauf zu haben. Zwei ehemalige Lutz-Stipendiaten, Marie-Alice Schultz und Marko Dinić, stellen am Freitag,...

1 Bild

Lesung mit Andrea Pöllner: Herz- & Seelen-Yoga

Pfaffenhofen: Osiander | Yoga als Herzöffner - der Raum des Herzens ist ein Ort, an dem viel Licht, aber auch viel Dunkelheit herrschen kann. Licht, weil dort all` die schönen Gefühle wie Liebe, Freude und Mitgefühl ihr Zuhause haben. Dunkelheit, weil unser Herz bei Ärger oder Trauer sehr empfindsam und verletzlich ist. Herz-Yoga ist eine Einladung, Kontakt mit dem eigenen Herzen aufzunehmen. Zu spüren, was ist, mit sich selbst in eine tiefe...

3 Bilder

Brezenrunde - Saisoneröffnung mit Rahel Behnisch und Matthias Petry

Pfaffenhofen: Kreisbücherei | Brezenrunde, Start der vierten Saion! Mit Rahel Behnisch und Mathias Petry. Rahel Behnisch ist Poetry Slammerin. Sie hat unter anderem den Publikumspreis bei Goethes Schlittschuh 2019 gewonnen und ist beim Humulus Lupulus 2019 aufgetreten. Mathias Petry ist Schriftsteller, Musiker und Journalist. Seine bekanntesten Werke sind Teil der Hudlhub-Reihe. Er liest aus dem aktuellen, dritten Band: „Gailing: Ein...

3 Bilder

Adventsbrettl mit Ferdinand Schmidt-Modrow, Harald Helfrich und Geschwister Reitberger

Kulturbüro8
Kulturbüro8 | Pfaffenhofen | am 06.08.2019

Scheyern: Klosterschenke Scheyern | Es weihnachtet sehr im Ilmbrettl. Am 28. November gestalten die Schauspieler Ferdinand Schmidt-Modrow – er ist der Pfarrer in „Dahoam is Dahoam“ – und Harald Helfrich (bekannt aus derselben Serie sowie vom Chiemgauer Volkstheater und dem Komödienstadl) zusammen mit den Geschwistern Reitberger und der Gspusi Musi (u.a. Musikanten beim Hirzinger) das erste Adventsbrettl auf dem Ilmbrettl in der Klosterschenke Scheyern mit...

1 Bild

Lesebühne: "Ferrante lesen. Die neapolitanische Saga" - Lesung von Laura Maire

Pfaffenhofen: Haus der Begegnung, Theatersaal 205 | Wer hinter dem Pseudonym Elena Ferrante steckt, das weiß niemand. Denn es handelt sich um ein Pseudonym, das die Autorin gut zu schützen weiß. Das Nachrichtenmagazin „Time“ zählte sie 2016 zu den einhundert einflussreichsten Personen weltweit. Mit der neapolitanischen Saga hat Ferrante ein Jahrzehnte überspannendes Werk über die Freundschaft zwischen zwei Frauen geschrieben. Es beginnt m Neapel der 50er Jahre, der Kindheit...

2 Bilder

Lesebühne: "Propaganda" - Lesung von Steffen Kopetzky

Pfaffenhofen: Festsaal des Rathauses | In „Propaganda“ entführt uns der Pfaffenhofener Autor und ehrenamtliche Kulturreferent Steffen Kopetzky in den Zweiten Weltkrieg. John Glueck ist GI bei der Propagandaabteilung der US Army. 1944 kommt er in den Hürtgenwald bei Aachen, wo gerade eine der größten Katastrophen beginnt: Die Allerseelenschlacht mit über 25.000 Toten. Zwanzig Jahre später in Vietnam muss John lernen, dass die Politik zynisch und verlogen ist, wie...

1 Bild

Lesebühne: "Ich nehm schon zu, wenn andere essen" - Lesung von Nicole Staudinger

Pfaffenhofen: Seniorenbüro - Hofbergsaal | Nicole Staudingers Lesungen genießen den Ruf etwas anders und außergewöhnlich zu sein. Sie ist Unternehmerin, hat zwei Söhne und hat den Brustkrebs besiegt. In ihrem neuen Buch „Ich nehm schon zu, wenn andere essen“ beschreibt die 37-Jährige einen typischen Weg zum Gewichtsverlust. Nach Erfahrungen mit Diäten, Abnehm-Trends, Jojo-Effekt und erfolglosen Abnehmversuchen hat die Schlagfertigkeits-Queen es geschafft. Als sie ihr...

3 Bilder

Lesebühne: Lesung von Marie-Alice Schultz und Marko Dinić

Pfaffenhofen an der Ilm: Strandbad Café | Zwei ehemalige Lutz-Stipendiaten kommen zu einer gemeinsamen Lesung zurück nach Pfaffenhofen. Im Rahmen der Pfaffenhofener Lesebühne 2019 stellen Marie-Alice Schultz  und Marko Dinić ihre Romane „Mikadowälder“ und „Die guten Tage“ vor. Beide Autoren lesen am Freitag, 25. Oktober ab 20 Uhr im Strandbad Café am Freibad. "Mikadowälder" von Marie-Alice Schultz Es ist ein emotionaler und kluger Roman über Liebe und...

2 Bilder

Lesebühne: "Kühn hat Hunger" - Lesung von Jan Weiler AUSVERKAUFT

Pfaffenhofen: Haus der Begegnung, Theatersaal 205 | DIE LESUNG IST AUSVERKAUFT. Das Leben geht zwar immer weiter, aber es wird nicht unbedingt leichter. Martin Kühn zum Beispiel hat das Gefühl, schwerer zu sein, als es ihm gut tut. Zutiefst verunsichert plagt er sich damit ab, Gewicht zu verlieren, um interessanter für seine Frau Susanne zu werden. Und auch im Büro sieht Kommissar Kühn sich neuen Herausforderungen ausgesetzt: Die Frage nach der nächsten Beförderung steht...

2 Bilder

Ein Abend ohne Zwischenfall - Viel Beifall für die Abschiedslesung der Lutz-Stipendiatin Laura Bärtle

Einen Blick auf Pfaffenhofen aus der Perspektive der von außen Kommenden, das ist es was sich die Stadt von den Lutz-Stipendiaten und ihrem Text, ihrem „Zwischenfall“ am Ende des jeweiligen Aufenthalts erhofft. Und das ist es, was Laura Bärtle am vergangenen Sonntag mit ihrem Text erfüllte, den sie vor dem Publikum im gut gefüllten Festsaal des Rathauses vorstellte. Bürgermeister Thomas Herker freute sich bei seiner...

1 Bild

Ein „ Zwischenfall“ – Lutz Stipendiatin Laura Bärtle liest

Es ist ähnlich wie in der historischen Romanvorlage „Der Zwischenfall“ des Pfaffenhofener Dichters Joseph Maria Lutz: Eine junge Schriftstellerin kommt nach Pfaffenhofen, wohnt und schreibt dort über die Stadt. Am Sonntag, 28. Juli wird die Lutz-Stipendiatin Laura Bärtle zum Ende des Pfaffenhofener Kultursommers ihren Text über Pfaffenhofen dem Publikum präsentieren. Das Lutz-Stipendium bietet Schriftstellern drei Monate...

1 Bild

Literarischer Spaziergang mit Lutz-Stipendiatin Laura Bärtle

Pfaffenhofen: Flaschlturm | Zusammen mit zwei befreundeten jungen Autoren lädt die Lutz-Stipendiatin Laura Bärtle am Freitag, 12. Juli ab 19 Uhr zum literarischen Spaziergang durch Pfaffenhofen ein. An verschiedenen Stationen lesen die Schriftsteller dabei eigene Texte. Lesungen dauern oft zu lange, finden in geschlossenen Räumen statt, man hält sich an Wassergläsern fest und danach sind alle meistens schnell weg, bevor man sich austauschen kann....

1 Bild

„Geheimnisvolle Plätze in der Hallertau“: Lesung mit Musik

Zu einer Lesung mit Musik lädt die Stadt Pfaffenhofen im Rahmen ihres Kultursommers am 5. Juli ins Rathaus ein. Reinhard Haiplik trägt an diesem Abend Passagen aus seinen beiden Büchern „Geheimnisvolle Plätze in der Hallertau“ (Band 1 und 2) und dem in Kürze erscheinenden dritten Band vor. Er wird dabei mit musikalischen Gedanken von Günther Hausner und Claudia Fabian begleitet. Haiplik nimmt in seinen Büchern den Leser...

2 Bilder

HUMORD

Galerie kuk44
Galerie kuk44 | Pfaffenhofen | am 01.06.2019

Pfaffenhofen an der Ilm: Galerie kuk44 | Krimilesung mit dem Kabarettisten Werner Gerl aus "Humord" und der Anthologie "Die gruseligsten Orte in München". Eintritt 8 Euro Kartenreservierung unter: lea.heib@galeriekuk44.de

1 Bild

Geheimnisvolle Plätze in der Hallertau - musikalische Lesung

Pfaffenhofen: Festsaal des Rathauses | Bei dieser Lesung wird Reinhard Haiplik Passagen aus seinen beiden Büchern „Geheimnisvolle Plätze in der Hallertau, Band 1 und 2“ und dem in Kürze erscheinenden dritten Band vortragen. Er wird dabei mit musikalischen Gedanken von Günther Hausner und Claudia Fabian begleitet. Haiplik nimmt in seinen Büchern den Leser mit auf heimatkundliche Wanderungen zwischen Ilm, Paar und Abens bzw. zwischen Donau und Laber. Über 70...

7 Bilder

Poetry Slam im Rahmen der Wochen gegen Rassismus in der Kreisbücherei

Pfaffenhofen: Kreisbücherei | Rund 90 Gäste waren letzten Freitag in die Kreisbücherei gekommen, um beim Poetry Slam anlässlich der Wochen gegen Rassismus dabei zu sein. Die teilnehmenden Slammer kamen dabei aus Berlin und Leipzig, aber auch aus Franken und Pfaffenhofen. Die Stühle in der Kreisbücherei waren an dem Abend bis auf den letzten gefüllt.  Mit vier Videos eines Schülerprojekts des Schyren-Gymnasiums mit dem Goethe Institut in Tirana...

1 Bild

Brezenrunde Saisonabschluss mit Überraschungsgästen

Pfaffenhofen: Kreisbücherei | Traditionell endet eine Brezenrunden-Saison – inzwischen die dritte – mit Überraschungsgästen. In der Vergangenheit gab es hier schon einige Lutz-Stipendiaten zu hören, Poetry Slammer, Kolumnisten. Auch für diesen Saisonabschluss sind schon interessante Autoren verpflichtet worden. Eintritt, Kaffee und Brezen frei.

2 Bilder

Brezenrunde - Frauenpower. Mit Tabea Kretschmar und Anna Frank.

Pfaffenhofen: Kreisbücherei | Am 06.04. steht die Brezenrunde unter dem Motto "Frauenpower". Und so lesen bei uns zwei Autorinnen aus der Region, die - beide auf ihre eigene Art - dieses Motto repräsentieren. Tabea Kretschmar ist Poetry Slammerin und Musikerin und bringt lustig-nachdenkliche Texte mit. Anna Frank aus Hohenwart hat mit ars moriendi einen Kurzgeschichtenband zum Thema Sterben veröffentlicht. Sie wird an dem Vormittag einige Kostproben...

2 Bilder

Alexander Bàlly: Lupinas Tagebuch

Pfaffenhofen: Kreisbücherei | „Lupina, die kesse Halblingsdetektivin aus bislang drei Abenteuern, lebt allein in einer turbulenten Stadt der Menschen. Doch sie war nicht immer dort zu Hause. Sie führte einst froh und glücklich das typische Leben eines Halblingsmädel auf einem kleinen Bauernhof in den Rotsteinbergen. Obwohl ... Mit ihrer Halsstarrigkeit und Neugier ist sie doch ein wenig anders als ihrer Freundinnen. Vielleicht steckt ein wenig...

2 Bilder

Brezenrunde Fasching mit Alexander Bálly und Korbinian Schmid

Pfaffenhofen: Kreisbücherei | Faschingszeit - auch bei der Brezenrunde Wir bleiben uns treu: Statt Krapfen gibt es weiterhin Brezen, dazu natürlich auch Kaffee. Gelesen werden lustige und hintergründige Geschichten rund um die fünfte Jahreszeit. Die Gäste sind Alexander Bálly und Korbinian Schmid. Alexander Bálly ist bekannt für seine Heimat- und Fantasykrimis, die immer auch lustige Elemente enthalten. Daneben schreibt er Gedichte und hat...

1 Bild

Lesung mit Musik

Pfaffenhofen: Festsaal des Rathauses | Schwungvolle Musikstücke und originelle Lieder garantieren die Pfaffenhofener Harfenmusik und der Pichler Zwoag´sang. Barbara Hausner und Franz Rubey tragen mit humorvollen Texten und kleinen Sketchen zum Gelingen des Abends bei. Der Eintritt ist frei.

3 Bilder

Poetry Slam in der Kreisbücherei

Pfaffenhofen: Kreisbücherei | Ein Poetry Slam ist ein Dichterwettstreit, bei dem Autoren ohne Hilfsmittel ihre eigenen Texte vortragen. Bewertet wird der Auftritt und der Text durch das Publikum. Der Sieger erhält neben einem gefalteten Kreisbüchereilogo einen Startplatz bei Goethes Schlittschuh im Frühjahr 2020! Moderiert wird der Event von Pascal Simon, einem bekannten Slammer, Autor und Schauspieler. Musikalisches Rahmenprogramm: Die Band...

1 Bild

Ein Zwischenfall - Lesung der Lutz-Stipendiatin Laura Bärtle

Pfaffenhofen: Festsaal des Rathauses | Es ist ein alljährlicher „Zwischenfall“: Gegen Ende des Kultursommer stellt die Lutz-Stipendiatin ihren lang erwarteten Text über Pfaffenhofen vor. In diesem Jahr ist es die junge Schriftstellerin Laura Bärtle, die ihren Beitrag dem Publikum präsentiert. Das Lutz-Stipendium ist dazu bestimmt, Schriftstellern mit dem dreimonatigen Aufenthalt die Möglichkeit zu bieten, literarische Arbeiten zu beginnen, zu realisieren oder...