Kulturverein

1 Bild

Interkulturelle und Interreligiöse Wochen 2020 unter dem Motto „Zusammen leben, zusammenwachsen“

Zum 7.Mal gibt es im kommenden Jahr in Pfaffenhofen Interkulturelle und Interreligiöse Wochen. Bei der Beiratssitzung (Bericht siehe hier) stellte Sepp Steinbüchler, der Vorsitzende des Internationalen Kulturvereins Pfaffenhofen (IKVP), den aktuellen Planugnsstand vor. Dabei lud er auch bereits zum nächsten (und letzten) Vorbereitungstreffen ein, das zusammen mit der Mitgliederversammlung des IKVP am 4. März im Hofbergsaal...

1 Bild

Weniger Asylbewerber, aber immer mehr Migranten

Der Internationale Kulturverein Pfaffenhofen (IKVP) will im Jahr 2020 wieder Interkulturelle und Interreligiöse Wochen durchführen. Die Planung dieser Veranstaltungsreihe sowie verschiedene weitere anstehende Termine standen jetzt im Mittelpunkt der Beiratssitzung des Vereins (Bericht siehe hier). Außerdem berichtete Gabi Dettke, die Leiterin des AK Asyl im IKVP, über den aktuellen Stand bei der Betreuung von Asylbewerbern...

3 Bilder

Internationales Kulturfest und Theater „Die Weißen kommen“: IKVP feiert zehnjähriges Bestehen

Anlässlich seines zehnjährigen Bestehens lädt der Internationale Kulturverein Pfaffenhofen (IKVP) alle Interessierten zu zwei Veranstaltungen unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“ ein. Ein buntes interkulturelles Fest findet am Samstag, 28. September von 17 bis 20 Uhr im katholischen Pfarrzentrum an der Scheyerer Straße statt. Zwei Wochen später, am 12. Oktober um 19.30 Uhr, gastiert die Theatergruppe „Berliner...

5 Bilder

"Zusammen leben, zusammen wachsen" - Interkulturfest zum zehnjährigen Bestehen des Internationalen Kulturvereins

Pfaffenhofen: Kath. Pfarrheim | Der Internationale Kulturverein feiert sein zehnjähriges Bestehen mit einem unterhaltsamen Begegnungsfest für Mitglieder, Freunde und alle Interessierten. Es treten auf: die Mädchen und Buben des Kindergartens St. Michael, die Kinder- und Jugendfolkloregruppe des deutsch-albanischen Kulturvereins Sali Çekaj sowie Tänzrinnen und Trommler des Tanzstudios Scherg. Außerdem wartet ein großes internationales Buffet auf die...

9 Bilder

Schönes Friedensgebet am Baum der Religionen mit Segnung der neuen Friedensstele

Die Segnung der neuen Friedensstele stand im Mittelpunkt des Friedensgebetes am Baum der Religionen im Bürgerpark, zu dem der Internationale Kulturverein Pfaffenhofen eingeladen hatte. Musikalisch sehr ansprechend gestaltet wurde die Veranstaltung vom Chor der Liedertafel unter der Leitung von Raphaela Geyer. Den Schrobenhausener Künstler Richard Gruber und seine Frau Annemarie Mießl, die die Bronzestele und den...

6 Bilder

Friedensstele im Bürgerpark als Symbol für das notwendige Miteinander der Religionen

Mehrere Kirchtürme und ein Minarett, die Kuppel einer Synagoge, eine buddhistische Pagode und ein hinduistischer Treppentempel – sie alle zusammen und dicht beieinander bilden die Friedensstele im Bürgerpark. Der Schrobenhausener Künstler Richard Gruber hat die Bronzeplastik geschaffen, die beim Friedensgebet am „Baum der Religionen“ in Bürgerpark am Mittwoch, 26. Juni, um 19 Uhr vorgestellt und gesegnet wird. Anlässlich...

2 Bilder

Neuwahlen beim Internationalen Kulturverein: Sepp Steinbüchler bleibt Vorsitzender

Sepp Steinbüchler leitet den Internationalen Kulturverein Pfaffenhofen auch in den nächsten zwei Jahren. Bei der Mitgliederversammlung im Hofbergsaal wurde er einstimmig als 1. Vorsitzender wiedergewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden auch seine Stellvertreter Monika Schratt, Marita Emrich und Ardian Ndreka. Neu in den Vorstand gewählt wurden Christine Kuplent und Hakan Özdemir. Reinhard Haiplik ist wie bisher als...

Internationaler Kulturverein feiert zehnjähriges Bestehen mit Begegnungsfest und Theater-Gastspiel

Der Internationale Kulturverein Pfaffenhofen (IKVP) wird in diesem Jahr zehn Jahre alt. Das Jubiläum soll am 28. September mit einem großen Begegnungsfest im katholischen Pfarrheim gefeiert werden. Außerdem hat der Verein die „Berliner Compagnie“ für ein Gastspiel mit dem Stück „Die Weißen kommen“ engagiert, das die bekannte Theatergruppe am 12. Oktober in der neuen KulturAula der Grund- und Mittelschule Pfaffenhofen...

2 Bilder

Friedensgebet am Baum der Religionen im Bürgerpark

Pfaffenhofen: Bürgerpark | Der Internationale Kulturverein Pfaffenhofen hat zur Gartenschau 2017 die Patenschaft für den „Baum der Religionen“ im Bürgerpark übernommen. Jeden Sommer soll jetzt hier ein gemeinsames Friedensgebet der Pfaffenhofener Religionsgemeinschaften stattfinden. Das Friedensgebet findet in diesem Jahr am Mittwoch, 26. Juni, um 19 Uhr statt. Die ganze Bevölkerung ist dazu herzlich eingeladen. Vertreter der christlichen,...

Mitgliederversammlung des Internationalen Kulturvereins

Pfaffenhofen: Seniorenbüro - Hofbergsaal | Der Internationale Kulturverein Pfaffenhofen e. V. (IKVP) lädt alle Mitglieder, Freunde und Interessierten zur Mitgliederversammlung ein. Beginn ist am Mittwoch, 15. Mai, um 19.30 Uhr im Hofbergsaal, Hofberg 7. Auf der Tagesordnung stehen u. a. Neuwahlen des Vorstands sowie ein Ausblick auf die Veranstaltungen zum zehnjährigen Bestehen des Vereins.

12 Bilder

Ansprechendes Friedensgebet gibt zu denken

Gesetz zum Familiennachzug nicht immer gerecht? Das Thema Familienzusammenführung von anerkannten Flüchtlingen stand im Mittelpunkt des zweiten Friedensgebetes am Baum der Religionen im Bürgerpark, zu dem der Internationale Kulturverein Pfaffenhofen am Mittwochabend eingeladen hatte. Dazu konnte der Vorsitzende Sepp Steinbüchler zwei junge Flüchtlinge aus Syrien besonders begrüßen – einen allein, den anderen mit seiner...

1 Bild

Integrationsstelle leistet wertvolle Arbeit - Internationaler Kulturverein warnt vor Stellenkürzung

Die Planung der Interkulturellen und Interreligiösen Tage 2018 und aktuelle Berichte aus dem Vorstand standen im Mittelpunkt der Beiratssitzung des Internationalen Kulturvereins Pfaffenhofen (IKVP). Ein wichtiges Thema des Abends war die Zukunft der städtischen Integrationsstelle, die womöglich von 2,5 auf 1,5 Stellen reduziert wird. Die Sitzung fand erstmals im Zentrum für Berufs- und Familienförderung, dem ehemaligen...

2 Bilder

Junge syrische Familien auf Wohnungssuche

Sie leben seit vielen Monaten auf engstem Raum Die Lage auf dem Immobilienmarkt in Pfaffenhofen ist sehr angespannt. Haben es schon Einheimische schwer, eine Mietwohnung zu finden, ist es für Ausländer noch viel schwieriger. Ein akuter Fall sind zwei junge syrische Familien – allesamt anerkannte Flüchtlinge –, die seit vielen Monaten jeweils in einem Zimmer auf engstem Raum leben. Trotz langer intensiver Suche bekommen sie...