Artenvielfalt

3 Bilder

Stadtwerke sorgen für Sicherheit und Artenvielfalt am Straßenrand

Immer weniger Arten auf dem Land 250 Kilometer – so lang ist insgesamt das Straßennetz in Pfaffenhofen und seinen Ortsteilen. Die Dörfer im Umkreis liegen im ländlichen Bereich, also dort, wo es besonders grün ist. Paradoxerweise nimmt die Artenvielfalt gerade auf dem Land ab, immer mehr Insekten- und Pflanzenarten sterben dort aus. Sogar früher weit verbreitete Vögel wie die Feldlerche werden selten, weil immer weniger...

8 Bilder

Stadtwerke unterstützen Grünes Klassenzimmer an der Arlmühle

Sie fangen wilde Tiere und lassen sie wieder frei. Aber erst, nachdem die Naturdetektive die Insekten, Käfer und Spinnen genau unter die Lupe genommen haben. Deshalb wissen sie auch, dass Insekten sechs Beine haben und Spinnen acht. Zum Beobachten und Erforschen verwenden die Kinder Lupendosen, mit denen man die kleinen Tiere auch fangen kann. Zwei Schulklassen aus Volkenschwand in Niederbayern sind eigens dafür nach...

3 Bilder

Pfaffenhofen summt – Stadtwerke schützen Insekten

Wie kann ich wertvollen Insekten in meinem Garten einen passenden Lebensraum einrichten? Worauf muss ich achten, um die Artenvielfalt zu erhalten? Welche Folgen hat es, wenn sich Insekten auf meinem Balkon ansiedeln? Von der eigenen Fensterbank bis hin zur großen Wiese – Insekten können sich in sehr verschiedenen Lebensräumen ansiedeln. Trotzdem werden diese Lebensräume immer weniger. Gleichzeitig sind Insekten für Natur...

4 Bilder

Stadtwerke füttern Insekten auf angelegter Bienenweide

In Facebook diskutieren einige Pfaffenhofener nicht ohne Ironie das Erscheinungsbild der Grünanlage in der Münchner Straße. Dort haben die Gärtner der Stadtwerke eine Bienenweide aus lokalen Pflanzen angelegt. Diese Gewächse stammen alle aus dem oberbayerischen Raum und bieten einen wertvollen Lebensraum für die heimischen Insekten. „Wider Erwarten hat das kalte Frühjahr und der Spätfrost die Blüte der Bienenweide verzögert,...

1 Bild

Infostand des LBV auf dem Marktplatz

Pfaffenhofen an der Ilm: Hauptplatz | Die Kreisgruppe Pfaffenhofen des Landesbund für Vogelschutz ist am Samstagvormittag mit einem Infostand auf dem Marktplatz in Pfaffenhofen vertreten. Zwischen 9.00 und 12.00 Uhr wollen wir mit den Bürgern ins Gespräch kommen, möchten über unsere aktuellen Projekte informieren und freuen uns über Anregungen und Ideen unserer Besucher. Was haben Rebhuhn, Brachvogel, Gelbbauchunke, Bienenfresser und Fledermaus gemeinsam? So...

1 Bild

Eulen und Schnepfen

Geisenfeld: Parkplatz | Diese Abendexkursion führt uns erneut zur Nöttinger Viehweide. Wir wollen Ihnen den Lebensraum der Eulen und Schnepfen vorstellen und den nachtaktiven Vögeln auf die Spur kommen. Mit Hilfe von Klangattrappen hoffen wir einen Teil der nachtaktiven Vögel anlocken zu können. Bitte warme und wetterfeste Kleidung anziehen. Die Exkursion findet bei jedem Wetter statt. Anmeldung: VHS Pfaffenhofen

1 Bild

Iii - Igitt Spinnen

Scheyern: Prielhof 1 | Auf der Spur in Hecken und Feldern durchstreifen wir Wiesen und Waldränder und suchen nach Spinnen und anderen kleinen Tieren. Unsere Wanderung führt uns durch Felder und entlang von Hecken. Wir lernen, genau hinzuschauen, den Tieren auf die Spur zu kommen und aus der Natur zu lesen. Nebenbei erfahren wir viele spannende Dinge über das Leben der Spinnen. Für Kinder zwischen 6-12 Jahren. Anmeldung:VHS Pfaffenhofen

1 Bild

Hm, lecker Wildnisküche

Scheyern: Prielhof 1 | Wer glaubt, dass Brennnesseln und Löwenzahn nichts als Unkraut sind, der täuscht sich. In dieser Exkursion lernen alle Teilnehmer, wie unsere Wildkräuter am Besten schmecken. Auf einem Wildniskocher bereiten wir mit echtem Feuer leckeren Löwenzahn-Sirup her, probieren Knospen und in Schokolade getauchte Kräuter. Lasst Euch überraschen! Interessierte Eltern sind herzlich eingeladen mitzumachen. Anmeldung: VHS...

1 Bild

Auf der Suche nach dem seltenen Wachtelkönig

Geisenfeld: Gaststätte Fuchsbau | Den Wachtelkönig hört man mehr als das man ihn sieht. Er lebt in Feuchtwiesen, wie wir sie im Naturschutzgebiet des Feilemoos finden. Lassen Sie sich ein auf seinen speziellen, etwas trocken - fast hölzern klingenden Gesang. Darüberhinaus lauschen wir noch auf andere nachtaktive Tiere. Bitte wetterfeste, warme Kleidung anziehen. Die Exkursion findet bei jedem Wetter statt.

1 Bild

Exkursion zur Flussseeschwalbe

Geisenfeld: Reisinger Weiher | Die Flussseeschwalbe brütet vor allem an der Küste. Ihre natürlichen Brutplätze im Binnenland würden sich auf Kiesinseln und an Kiesstränden von Flüssen und Seen befinden. Diese sind aber aufgrund der Flußregulierungen selten geworden. Die vorhandenen möglichen Brutplätze werden durch Störung von Bade- und Naherholungsgästen stark beeinträchtigt. In Bayern kommt die Flussseeschwalbe fast ausschließlich in Südbayern vor und...

1 Bild

Die Vogelwelt an den Scheyerer Weihern

Scheyern: Prielhof 1 | Bei einer Exkursion entlang der Scheyerer Klosterweiher können wir eine sehr interessante Vogelwelt beobachten. Neben den häufigen Blässhühnern und Stockenten lassen sich seltene Arten wie der Zwergtaucher oder der Teichrohrsänger hören und sehen. Mit etwas Glück sind auch der Neuntöter oder ein Braunkehlchen in den Sträuchern zu entdecken. Mitzubringen ist nach Möglichkeit ein Fernglas sowie festes Schuhwerk. Die Führung...

1 Bild

Fledermausnacht im Kloster Scheyern

Scheyern: Prielhof 1 | Wir stellen Ihnen die häufigsten Fledermäuse vor. Mit Hilfe von Fledermausdetektoren können wir die Fledermäuse bestimmen. Mit starken Taschenlampen beleuchten wir kurz die nachtaktiven Fledermäuse, so dass Sie sich ein Bild von ihnen machen können. Findet bei jedem Wetter statt. Bitte entsprechend kleiden. Anmeldung:VHS Pfaffenhofen

1 Bild

seltene Amphibien

Jetzendorf: Klettergarten | Die Kreisgruppe des Landesbund für Vogelschutz engagiert sich seit Jahren für den Erhalt der seltenen Amphibien-Arten im Landkreis. Durch das Anlegen von Laichgewässern ist es uns gelungen, die Wechselkröte (Rote Liste 1, dh vom Aussterben bedrohte Art) in ihrem Bestand zu erhalten. Auf dieser Exkursion stellen wir Ihnen die seltenen Amphibien und ihre Lebensraumansprüche vor. Bitte wetterfeste Kleidung anziehen. Die...

1 Bild

Fotoexkursion in die Nöttinger Viehweide

Geisenfeld: Parkplatz | Die Nöttinger Viehweide entstand durch jahrhundertelange Beweidung, wodurch sich eine typische Heidelandschaft entwickelte. In dieser Naturexkursion zeigen wir Ihren den Feilenfort mit seinen vielen Frühlingsblühern und seiner reichen Vogelwelt. Zudem führen wir alle Interessierten an das Thema Naturfotografie heran. Grundbegriffe wie Blende, ISO und Belichtungszeit sollten geläufig sein. Findet bei jedem Wetter statt.