Spatenstich beim Bürgerwindrad Pfaffenhofen: Jetzt geht´s los!

Spatenstich im Lustholz bei Uttenhofen: v.l.n.r: Stefan Waldau (Planer), Oliver Eifertinger (AR-BEG), Fabian Stahl (Vorstand BEG), Andreas Herschmann (Vorstandsvorsitzender BEG), Albert Gürtner (2. BGM), Martin Wolf (Landrat), Dr. Heiko Rüppel (Enercon), Max und Maxi Knorr (Tiefbau)
Für das erste Pfaffenhofener Bürgerwindrad erfolgte nun der offizielle Spatenstich im Lustholz bei Uttenhofen. Planmäßig beginnen also dort die Baumaßnahmen.
Im Frühjahr 2016 soll die Anlage mit 3 MW Leistung fertiggestellt sein und ans Netz gehen.

Die Anlage erzeugt dann so viel saubere elektrische Energie um rund 1.800 Haushalte versorgen zu können. Damit werden jährlich rund 3.500 Tonnen CO2 eingespart. Doch das Bürgerwindrad nützt nicht nur der Umwelt, sondern fördert auch eine ökologische Regionalentwicklung.

“Ein Windrad für alle! Jetzt kann es losgehen. Dieses Bürgerwindrad ist ein Wahrzeichen für gelungene Energiewende und Bürgerbeteiligung. Wir haben mit diesem Projekt in Pfaffenhofen einen großen Schritt in Richtung Energiewende getan”, freut sich Vorstand der BEG, Andreas Herschmann, der auch als Energiereferent im Pfaffenhofener Stadtrat sitzt.

Über 230 Genossenschaftsmitglieder hatten sich mit rund 2 Millionen Euro Bürgeranteilen am Windrad direkt beteiligt. Ab Inbetriebnahme der Windenergieanlage wird dann bei einer Laufzeit von derzeit 20 Jahren jährlich eine Rendite zwischen 3 % plus 1/19 ab dem zweiten Jahr der Darlehenssumme ausbezahlt.

“Über Beteiligungen werden Energieprojekte zu Bürgerprojekten. Die Wertschöpfung von der Initiierung, Projektierung, Finanzierung und den Bauarbeiten bleiben in der Region. Gewinne fließen an die Bürgerinnen und Bürger. Es machen so also nicht die Stromkonzerne und Großinvestoren den großen Profit, sondern die Bürgerinnen und Bürger profitieren selbst von ihrer Anlage. Sie stellen dabei als Darlehensgeber der Genossenschaft Kapital für eine bestimmte Zeit mit einem festen Zinssatz zur Verfügung und werden gleichzeitig Mitbesitzer der Anlage”, erläutert stv. Vorstand Fabian Stahl.

Bürgerwindpark Gerolsbach: Noch Beteiligungen möglich!
Beim derzeit größten Windkraftprojekt im Landkreis Pfaffenhofen erfolgte bereits Mitte März ein symbolischer Spatenstich. Nun, sogar früher als geplant, ist bereits die erste von drei Windenergieanlage errichtet. Der Windpark kann im Optimalfall noch in diesem Jahr ans Netz gehen.

Für Genossenschaftsmitglieder sind noch bis zum 30.11.15 direkte Beteiligungen möglich. Mehr Infos dazu unter www.buergerwind-gerolsbach.de oder telefonisch unter 08441 40858-50

Der Neue im Aufsichtsrat: Dr. Helmut Muthig
Im Rahmen der BEG-Mitgliederversammlung am 13.10.2015 im Stockerhof wurde Dr. Helmut Muthig als neues Mitglied in unserem Aufsichtsrat ohne Gegenstimme gewählt. Er ersetzt Marcus Römer, bei dem wir uns auf diesem Weg nochmals herzlich für seine ehrenamtliche Unterstützung bedanken.

Dr. Helmut Muthig ist Physiker und engagiert sich als Vorstandsmitglied des Energie- und Solarverein Pfaffenhofen schon seit vielen Jahren für die regionale Energiewende und Klimaschutz vor Ort.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.