76.880 Euro Umsatz allein im ersten Halbjahr 2018

Allen Grund zur Freude über die Halbjahresbilanz haben die Protagonisten des City-Gutschein-Erfolgs (von links): ProWirtschaft-Sekretärin Elisabeth Rauscher, Schatzmeisterin Anke Tweer, 1. Vorsitzender Martin Bornemann und 2. Vorsitzende Marianne Voit. Foto: M. Hailer

Direkte Wirtschaftsförderung: Der City-Gutschein von ProWirtschaft

Pfaffenhofen (mh) Der City-Gutschein von ProWirtschaft Pfaffenhofen hat auch im ersten Halbjahr 2018 seinen Ruf als DAS Erfolgsmodell zur Förderung der heimischen Wirtschaft eindrucksvoll untermauert. Einschließlich 30.06.2018 wurden 2665 Gutscheine im Gesamtwert von 76.880 Euro verkauft – gegenüber 1653 Gutscheinen für 47.913 Euro im bisherigen Rekordjahr 2017. ProWirtschaft-Vorsitzender Martin Bornemann: „Damit leisten wir einen unmittelbaren und unvergleichlichen Beitrag zur Förderung der regionalen Wirtschaft.“

Dass sich der City-Gutschein jemals zu so einem Bestseller entwickeln würde, daran hatten die Initiatoren bei der Einführung im Jahre 2008 nicht im Traum gedacht. Und trotz der gewaltigen Steigerungen der vergangenen Jahre scheint das Potenzial noch immer nicht ausgereizt zu sein. Die aktuellen Zahlen bedeuten eine Steigerung um ca. 60 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Und da das zweite Halbjahr mit dem Weihnachtsgeschäft stets noch weit umsatzstärker ist, deutet für 2018 alles auf einen Jahresumsatz von erstmals über 200.000 Euro hin. Die Frage ist eigentlich nur, wie deutlich diese Grenze letztlich überschritten wird.

Längst stößt der Gutschein von ProWirtschaft mit seiner Erfolgsgeschichte in ganz Deutschland auf Interesse und findet Nachahmer. So hat es erst jüngst beim Pfaffenhofener Unternehmernetzwerk wieder eine Anfrage von einem anderen Wirtschaftsverband gegeben, der das Erfolgsmodell gerne übernehmen möchte. Das Erfolgsgeheimnis liegt für ProWirtschaft-Chef Martin Bornemann auf der Hand: „Es ist die Vielzahl der Möglichkeiten, den Gutschein vor Ort einzulösen. Das macht den City-Gutschein zu einem perfekten Geschenk für private Käufer und zu einer interessanten Mitarbeitergratifikation für die Unternehmen.“

Grundsätzlich können alle Geschäfte, Gastronomiebetriebe und Dienstleister in der Region den Gutschein annehmen und problemlos bei der Sparkasse einlösen – sofern sie sich auf die Liste der einlösenden Betriebe setzen lassen. Für Mitglieder von ProWirtschaft ist die Einlösung kostenfrei. Für alle anderen fällt eine geringe Gebühr von 1,50 Euro je Gutschein an. Positiv ausgewirkt haben sich aber auch Marketingmaßnahmen und Pressearbeit für den City-Gutschein sowie die weitere Verbesserung des Service durch die Implementierung der Online-Bestellung über die Website und die Einrichtung einer weiteren festen Verkaufsstelle.

Interessant sind in diesem Zusammenhang auch die aufgeschlüsselten Umsatzzahlen für die Verkaufsstellen mit einer markanten Zunahme der Online- und Firmenbestellung mit Rechnung und Überweisung auf 34.379 Euro. In der Sparkasse (Zahlung nur mit EC-Karte) wurden Gutscheine für 26.685 Euro verkauft und im Moosburger Hof (nur Barzahlung) für 15.816 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.