Schutzstreifen für Radfahrer an der Posthofstraße

Mit seiner Anregung im Pfaffenhofener „Radlradar“ ist ein Bürger allseits auf offene Ohren gestoßen und jetzt wurde sein Wunsch auch schon in die Tat umgesetzt: An der Posthofstraße, teils auf Pfaffenhofener, teils auf Hettenshausener Gebiet, wurde ein Fahrradschutzstreifen angelegt.

Der Bauausschuss des Pfaffenhofener Stadtrats hat die Anregung in der Sitzung am 15. November aufgegriffen und den Schutzstreifen an der Posthofstraße von der Schrobenhausener Straße bis zur Stadtgrenze beschlossen. Der Hettenshausener Gemeinderat zeigte sich am 19. November ebenfalls einverstanden und genehmigte die Weiterführung des Schutzstreifens bis zum Mühlweg.

Schon am 21. November wurde die Maßnahme nun von den Stadtwerken ausgeführt. Der ca. 1,25 Meter breite Radfahrstreifen wurde an der Ostseite der Posthofstraße angelegt und soll zu mehr Sicherheit für Radfahrer beitragen. Für die Fahrbahn bleibt immer noch eine Breite von mindestens 4,50 Metern. Für einen zweiten Schutzstreifen auf der Westseite reicht die Straßenbreite nicht aus, doch auf dieser Seite gibt es einen Gehweg, den zumindest Kinder auch mit dem Fahrrad befahren dürfen.
0
1 Kommentar
b.a
b.a | 23.11.2018 | 12:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.