Pfaffenhofen: Betrug

1 Bild

Vortrag zum Schutz vor Betrug

Pfaffenhofen: Seniorenbüro - Hofbergsaal | Die Fälle, in denen sich Betrüger als Polizisten ausgeben, häufen sich derzeit extrem. In einer Woche wurden 400 betrügerische Telefonanrufe allein in München gemeldet. In mindestens vier Fällen waren die Betrüger erfolgreich und konnten in kurzer Zeit Münzen, Gold, Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren Hunderttausend Euro erbeuten. Die Polizei spricht von einer bisher nie dagewesenen Welle von gezielten Anrufen bei...

1 Bild

Falsche „Polizisten“ zocken Senioren ab – Vortrag im Seniorenbüro zum Schutz vor Betrug

Die Fälle, in denen sich Betrüger als Polizisten ausgeben, häufen sich derzeit extrem. In einer Woche wurden 400 betrügerische Telefonanrufe allein in München gemeldet. In mindestens vier Fällen waren die Betrüger erfolgreich und konnten in kurzer Zeit Münzen, Gold, Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren Hunderttausend Euro erbeuten. Die Polizei spricht von einer bisher nie dagewesenen Welle von gezielten Anrufen bei...

1 Bild

Steuerrückerstattung – gefälschte E-Mails im Umlauf!

Die Masche ist zwar nicht neu, aber immer noch aktuell: Derzeit werden wieder Phishing-Mails mit dem Absender „Bundeszentralamt für Steuern“ und dem Betreff „2016 Steuerrückerstattung - 314,15 EUR“ versendet. Die Nachrichten versprechen eine Steuererstattung und um diese zu erhalten, müsse man lediglich ein verlinktes Formular im Internet öffnen und mit seinen Kontodaten ausfüllen. Davor wird aber dringend gewarnt: Die E-Mail...

1 Bild

Vorsicht: Anrufer erschleicht sich durch angeblich amtliche Umfrage persönliche Informationen

Stadtverwaltung Pfaffenhofen a. d. Ilm
Stadtverwaltung Pfaffenhofen a. d. Ilm | Pfaffenhofen | am 15.11.2016

Die Stadt Pfaffenhofen bittet um Vorsicht: Bei einer angeblich amtlichen Telefonumfrage gibt sich ein Anrufer als Mitarbeiter der Stadt Pfaffenhofen aus, um auf diesem Weg persönliche Informationen zu erhalten. Einen verdächtigen Anruf erhielt jetzt eine Pfaffenhofenerin. Der Mann am Telefon gab an, als Mitarbeiter der Stadtverwaltung eine Umfrage vom Rathaus Pfaffenhofen aus durchzuführen. Er stellte einige Fragen, wollte...

1 Bild

Vorsicht Abzocke! Einträge in Online-Branchenbücher 1

Mehrfach wurden die Sulzbacher Radlstrampler per Post und Mail aufgefordert, sich in Online-Branchenbücher eintragen zu lassen. Vorsicht ist geboten! Das Formular ähnelt dem Schreiben einer Behörde und setzt einen Termin. Antwortet man nicht, kommt ein Erinnerungsschreiben. Die Daten werden eingetragen, das Formular unterschrieben und abgeschickt, ohne das Kleingedruckte zu lesen. Und schon ist es passiert! Der Verein...