Pfaffenhofen wächst weiter: Jetzt 24.378 Einwohner

Viele Zuzüge im Jahr 2013 - 254 Bürger mehr als im Vorjahr

Pfaffenhofen zählt 24.378 Einwohner 14.01.2013
254 Bürger mehr:

Die Stadt Pfaffenhofen wächst weiter. Zum Jahresbeginn 2013 waren genau 24.378 Einwohner im Rathaus registriert, das sind 254 mehr als ein Jahr zuvor (24.124). Vor allem Neubürger machen das Einwohnerwachstum aus, denn das Bürgerbüro hat eine merklich höhere Zahl an Zuzügen registriert. Die Zahl der Geburten spielt dagegen diesmal – im Gegensatz zum Vorjahr – keine Rolle, denn es gibt keinen Geburtenüberschuss mehr, sondern die Zahl der Sterbefälle (218) übertraf die Zahl der Geburten (198). Diese Zahlen gehen aus der aktuellen Einwohnerstatistik hervor, die das Bürgerbüro im Pfaffenhofener Rathaus jetzt vorlegte.

Das Einwohnerwachstum des Jahres 2012 beträgt gut ein Prozent und liegt damit leicht über dem Wachstum des Vorjahres (0,8 Prozent), als 195 Einwohner mehr verzeichnet wurden. Damit hat sich der kontinuierliche, leichte Bevölkerungsanstieg der letzten Jahre fortgesetzt bzw. nochmals ein wenig verstärkt. Zum Vergleich: Im Jahr 2010 waren 96 Einwohner mehr gezählt worden, 2009 waren es plus 132 und 2008 plus 182.

Das „schwache Geschlecht“ hat bei der Einwohnerzahl traditionell die Oberhand: Den 12.385 Pfaffenhofenerinnen stehen nur 11.993 Pfaffenhofener gegenüber.

Im Jahr 2012 sind 322 Bürger mehr nach Pfaffenhofen zugezogen als weggezogen und das sind deutlich mehr als im Vorjahr (173). Dazu noch einige Meldeamts-Zahlen im Einzelnen: 1719 Zuzügen (Vorjahr 1492) stehen 1397 Wegzüge gegenüber (Vorjahr 1319). Außerdem wurden 1058 Umzüge innerhalb der Stadt gemeldet (Vorjahr 1043). Nahezu unverändert ist dagegen die Zahl der Personen, die mit Nebenwohnsitz in Pfaffenhofen gemeldet sind. Das sind zum Stichtag 01.01.2013 genau 1303 und damit sechs weniger als ein Jahr zuvor (1309).

Der Ausländeranteil ist im vergangenen Jahr leicht gestiegen und liegt jetzt bei 9,2 Prozent (Vorjahr 8,8). Insgesamt 2266 Ausländer hat das Pfaffenhofener Meldeamt zum Jahresbeginn registriert, das sind 121 mehr als im Vorjahr (2145). Fast die Hälfte der Ausländer – genau 1014 – sind EU-Bürger. Die ausländischen Mitbürger kommen aus 83 verschiedenen Ländern. Stark gestiegen ist im Jahr 2012 die Zahl der Rumänen, und zwar von 84 auf 120 (+36). Um 31 Personen zugenommen hat die Zahl der in Pfaffenhofen lebenden Polen, die jetzt bei 174 liegt (Vorjahr 143). Nochmals deutlich gestiegen ist auch, wie schon im Vorjahr, die Zahl der Bulgaren: 169 Menschen aus Bulgarien leben jetzt in Pfaffenhofen und das sind 20 mehr als vor einem Jahr (Vorjahr +48). Die mit Abstand größte Ländergruppe stellen aber nach wie vor die Türken mit 522 Personen (Vorjahr 526).

Die Statistik der Pfaffenhofener Meldebehörde enthält auch einige interessante Zahlen zu den Ortsteilen. Von den insgesamt 24.378 Einwohnern leben drei Viertel bzw. genau 18.298 in der Kernstadt und ein Viertel bzw. genau 6.080 in den Ortsteilen. Der Einwohnerzuwachs allerdings betrifft fast ausschließlich die Kernstadt (plus 253).

Hier die Einwohnerzahlen der einzelnen Ortsteile zum Jahresanfang 2013:

Affalterbach 266 (+7)
Eberstetten 209 (+6)
Ehrenberg 224 (+4)
Förnbach 998 (-5)
Göbelsbach 91 (-1)
Gundamsried 108 (-1)
Haimpertshofen 112 (-4)
Heißmanning 248 (+3)
Niederscheyern 1872 (-11)
Streitdorf 124 (-1)
Tegernbach 939 (+6)
Uttenhofen 418 (-7)
Walkersbach 127 (-1)
Weihern 344 (+6)

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.