Johann Hetzenecker feierte 95. Geburtstag

Johann Hetzenecker (Mitte) freute sich über viele Gratulanten (von links): Tochter Martha Hoffmann, Imker-Vorsitzender Peter Ponschab, Zweiter Bürgermeister Albert Gürtner, Tochter Anita Fuchs mit Urenkel Jonathan, Pater Benedikt, Stellvertretender Landrat Anton Westner, Tochter Theresa Schichtl, Schwiegersohn Walter Schichtl, Hausarzt Dr. Georg Kurz und Sohn Hannes Hetzenecker.
Seinen 95. Geburtstag feierte in der vergangenen Woche Johann Hetzenecker in Niederscheyern. Nachdem er seinen Ehrentag zusammen mit der ganzen, großen Familie in einem Kurzurlaub im Bayerischen Wald verbracht hatte, bekam er am Wochenende noch „hohen Besuch“. Pater Benedikt, Stellvertretender Landrat Anton Westner und Zweiter Bürgermeister Albert Gürtner überbrachten herzliche Glückwünsche der Pfarrei und des Klosters, des Landkreises und der Stadt Pfaffenhofen. Im Namen des Imkervereins gratulierte der Vorsitzende Peter Ponschab, und Johann Hetzeneckers Hausarzt Dr. Georg Kurz brachte dem Jubilar sogar ein musikalisches Ständchen.

Johann Hetzenecker stammt aus dem Bayerischen Wald, kam aber mit neun Jahren nach Göbelsbach und lebt nun schon seit Jahrzehnten in Niederscheyern. Seine Frau Theresia, geb. Krammer, ist bereits im Jahr 2002 verstorben. Seitdem führt Johann Hetzenecker seinen Haushalt weitgehend selbst, er kocht, backt Brot für Familie und Freunde – immerhin hat er mal eine Bäckerlehre gemacht – und ist begeisterter Imker mit drei Bienenvölkern.

Für seine 95 Jahre ist Johann Hetzenecker noch erstaunlich fit, nur das Hören lässt zu wünschen übrig, und er besucht auch gern noch Veranstaltungen und ist viel unterwegs. Und natürlich ist auch in der Familie immer was los, denn mit vier Töchtern und einem Sohn, elf Enkeln und sechs Urenkeln gibt es ja auch immer wieder einen Grund zum Feiern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.