Zwei neue C-Trainer für die achtzehn62er

Bald C-Trainer: Maximilian Pflügler und Christian Bolzer
Im November 2018 starteten Jugendleiter Christian Bolzer und Maximilian Pflügler aus der ersten Mannschaft der Tischtennis-Abteilung des MTV Pfaffenhofen ihre Reise zum C-Trainerschein mit zwei Lehrgängen in Kühbach. Ein paar Monate später stand nun Anfang November der letzte große Schritt zum Erreichen der Lizenz an.

Gleich der erste Abend des dreitägigen Prüfungslehrgangs an der Sportschule Oberhaching hatte es in sich. Nach der Begrüßung galt es, das in den letzten Monaten Gelernte in der Theorie-Prüfung unter Beweis zu stellen. Sowohl Pflügler als auch Bolzer meisterten diesen Teil, für einige war die Hürde aber zu hoch.

Direkt im Anschluss wurden die Lehrproben ausgelost, die am nächsten Tag in der praktischen Prüfung vorgestellt werden mussten. Eine 20-minütige Trainingseinheit zu einem bestimmten Thema sollte ausgearbeitet werden und so galt es, den Abend bzw. die Nacht nicht mit Faulenzen zu verbringen, sondern sich möglichst gut auf diese Präsentation vorzubereiten.

Nach einer daher kurzen Nacht ging es in die Halle und alle 31 Prüflinge stellten ihre Themen unter den Augen der Lehrgangsleiter Michael Hagmüller, Philipp Mayer und Florian Schneider vor. Die zwei Vertreter der achtzehn62er gaben sich hier keine Blöße und absolvierten auch Tag zwei erfolgreich.

Am dritten und letzten Tag mussten abschließend die eigenen technischen Fähigkeiten vorgetragen, sowie das Balleimer-Zuspiel in verschiedenen Übungen präsentiert werden. Dieser Teil war sowohl für Bolzer, als auch für Pflügler ebenfalls kein K.O.-Kriterium und beide bestanden die letzte Prüfung auf dem Weg zum C-Trainer.

Nachdem die mündliche Prüfung für die in der Theorie durchgefallenen Teilnehmer abgehalten wurde, erfolgte die Abschlussbesprechung des Prüfungslehrgangs. Alle 31 Prüflinge haben die Prüfung bestanden, doch für die meisten gilt es nun, die noch verbleibenden Unterlagen auszuarbeiten, ehe die C-Trainer-Lizenz ausgestellt werden kann. So müssen auch Bolzer und Pflügler noch ein Praktikum in einem Stützpunkt absolvieren, sowie eine Hausarbeit zu einem bestimmten Thema ausarbeiten. Diesen letzten Step werden die beiden zeitnah nehmen, um sich auch offiziell C-Trainer nennen zu dürfen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.