Warum haben die Sulzbacher Radlstrampler einen kleinen Maibaum?

Maibaumtransport 1983
Pfaffenhofen: Oberer Spielplatz | Ihren ersten Maibau stellten die Radlstrampler 1982 auf dem oberen Kinderspielplatz in Sulzbach auf. Viele Jahre schmückte ein prächtig geschmückter Baum - weithin sichtbar - den Ortsteil. Mit seiner Höhe konnte er sich mit den Maibäumen im Landkreises messen. 1997 gewannen die Radlstrampler den 2. Platz im Maibaumwettbewerb.

Dann kommt das Orkantief "Willi" und richtet 2001 schwere Schäden an. Auch unser Maibaum bricht und beschädigt Garagendach und Zaun eines benachbarten Eigenheims. Seine Bewohner fürchten nun um ihr Leben. Das Ende des Maibaumes in Sulzbach?

Glücklicherweise findet sich eine Lösung: Die Höhe unseres Maibaums wird begrenzt, und er steht jetzt in der Mitte des Spielplatzes. Die Befürchtung, dass ein "kurzer" Maibaum wenig Akzeptanz findet, erweist sich als unbegründet. Im Gegenteil: Der Baum wird nun in den lehmigen Boden eingegraben und ohne maschinelle Hilfe traditionell mit Schwaibeln und Muskelkraft errichtet.

Schade ist es um die alten Schilder und den Maibaumkranz. Für den kleinen Baum sind sie zu groß. 2012 wird der kleine Maibaum mit neuen Schildern geschmückt.
"Da steht er nun in neuer Pracht! Er hat uns allen viel Arbeit gemacht!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.