Stockschießen auf dem Fußballplatz

Original-Torwarthandschuhe des Pfaffenhofener Bundesliga-Torhüters Raphael Wolf konnten die Teilnehmer des Rainer-Berg-Trainings gewinnen

Das waren sie nun für dieses Jahr, die Spezialtrainings für Fußball-Torhüter. Veranstaltet vom Jugendfußball Förderverein Pfaffenhofen e.V. und durchgeführt von der Torwartschule Rainer Berg gab es Anfang November die letzte von insgesamt zehn Trainingseinheiten seit April dieses Jahres, bevor es nun in die Winterpause geht.

Insgesamt zwölf Torhüter der Altersklassen U11 bis U15 spielten bei den speziell auf ihre Abläufe und Situationen ausgerichteten Trainings einmal nicht die Nebenrolle wie sonst so häufig in den Teamtrainings. Eingeteilt in drei Vierer-Gruppen erlernten und perfektionierten sie unter Anleitung von U21-Nationaltorhüter Rainer Berg sowie tatkräftiger Unterstützung durch die Co-Trainer Robin Walther und Sepp Schweiger ihr Handwerk.

Ein besonderes Schmankerl hatte der Trainer als Abschluss der 2018er Einheiten vorgesehen: es gab im Rahmen eines Wettbewerbs Original-Torwarthandschuhe des Pfaffenhofener Bundesliga-Torhüters Raphael Wolf (jetzt Fortuna Düsseldorf) zu gewinnen. Hierzu musste jeder Teilnehmer von der Strafraumgrenze einen Ball möglichst nah an den Anstoßpunkt auf dem Kunstrasen rollen. Die – im Augenblick noch viel zu großen – Torwarthandschuhe gewann dabei der D-Jugend Torhüter Simon Langer (Foto), der seinen Versuch bis auf 8 Fuß an das Ziel heranbrachte.

Aufgrund des enormen Erfolgs dieser Torhüter-Spezialtrainings werde die Maßnahme im kommenden Jahr in jedem Fall weiter durchgeführt, kündigte Fördervereins-Vorstand Robert Schröder an. Das Trainerteam sei bereits gebucht. Da das Gros der Teilnehmer dabei bleiben wird, werden nur zwei oder drei Plätze der Jahrgänge 2008 / 2009 / 2010 neu zu vergeben sein. Interessenten – Eltern oder Vereine – können sich über die Homepage des Jugendfußball Fördervereins Pfaffenhofen bewerben; bei mehr Kandidaten als freien Plätzen wird es vor Beginn der neuen Trainingssequenz ein Probetraining geben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.