Stadtmeister 2018 im Torwandschießen gefunden

hintere Reihe v.l.: Peter Oberndorfer (Förderverein), Albert Gürtner (2. Bürgermeister), Alper Ajlak (Sieger Erw.), Marci Bonhoff (Soccer5 Arena Petershausen), Robert Schröder (Förderverein); mittlere Reihe v.l. die Sieger bei den Kids: Louis Colbow, Maximilian Wenk und Schener Tafwik; vordere Reihe v.l. die Sieger bei den Junioren: Alexander Nowak, Tobias Hagl und Julian Lamshöft Auf dem Foto fehlen der Zweit- und Drittplatzierte des Erwachsenen-Wettbewerbs.

Letztes Jahr stand er noch auf Platz 2 bei der Stadtmeisterschaft im Torwandschießen; 2018 schoss er sich mit insgesamt vier präzisen Treffern nach ganz oben aufs Treppchen: Louis Colbow siegte in der Wertungskategorie "Kinder" bei dem alljährlich vom Jugendfußball Förderverein Pfaffenhofen auf der Herbstdult ausgetragenen Wettbewerb.

Bei den Jüngsten folgte der Vorjahresdritte Maximilian Wenk mit gleicher Trefferzahl wie der Sieger – das Alter gab hier den Ausschlag für die Platzierung – sowie Schener Tafwik (alle aus Pfaffenhofen). Im Wettbewerb der Jugendlichen standen mit Tobias Hagl vor Alexander Nowak und Julian Lamshöft ebenfalls ausschließlich Pfaffenhofener Ballkünstler auf dem virtuellen Siegertreppchen. Bei den Erwachsenen schließlich siegte Alper Ajlak aus Puchheim vor Manuel Koch (Wolnzach) und Thomas Röder (Pfaffenhofen).
Über 160 Teilnehmer kämpften in den drei Altersklassen um die Pokale und die Ehre, sich für ein Jahr "Stadtmeister im Torwandschießen" nennen zu dürfen. Verbunden waren die Auszeichnungen mit je einem Gutschein für die Soccer5-Arena in Petershausen, in der man gemeinsam mit Freunden seine fußballerischen Fertigkeiten weiter trainieren kann. Es spielte dabei weder das Alter eine Rolle bei denen, die sich trauten – von 5 bis 79 Jahren war jedes Alter vertreten – noch das Geschlecht oder die Nationalität. Stöckelschuhe wurden kurzerhand zu Sportschuhen umfunktioniert, und wenn die Anzugsschuhe mal nicht den geforderten Drive in Richtung Tor brachten, wurde auch schon mal sockfuß weitergeschossen.

Die "Stadtmeisterschaft im Torwandschießen" sei, wie auch andere Veranstaltungen des Jugendfußball Fördervereins Pfaffenhofen, mittlerweile zu einem bekannten und gern gesehenen Event geworden, beglückwünschte Pfaffenhofens 2. Bürgermeister Albert Gürtner die Veranstalter. Altersübergreifend Freude und Abwechslung bereiten bei Spiel, Spaß und Sport sei immer ein erstrebenswertes Ziel, das der Dult die Abwechslung bringe, die sie brauche, um allen Besuchern ihren Anreiz zu bieten.

Wir zeigen hier lediglich eine kleine Auswahl an Fotos; wer Fotos der Veranstaltung anschauen und eventuell einzelne herunterladen möchte, der schickt bitte eine Nachricht an den Veranstalter über das Kontaktformular auf seiner Homepage. Man erhält dann einen Link, über den man Fotos herunterladen kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.