Schüler freuen sich über Airtrack-Turnmatten

Bei der Übergabe der Airtrack-Matten (von links): Norbert Kurzmeier, Bürgermeister Thomas Herker, Rektorin Sabine Fröhlich und die Elternbeiratsvorsitzende Maria Maier.
Für eine großzügige Sachspende bedankten sich letzte Woche einige Schülerinnen und Schüler der Niederscheyerer Schule mit einer einstudierten Tanz- und Spring-Choreografie bei Norbert Kurzmeier, dem Leiter der KUNO GmbH in Allerhausen. Mit einer großen Auswahl aus seinem Hüpfburgenverleih ist Kurzmeier fast schon traditionell einmal im Jahr in Pfaffenhofen zu Gast, wenn Stadt und Sparkasse zwischen Weihnachten und Silvester alle Kinder ins Hüpfburgparadies in der Mehrzweckhalle Niederscheyern einladen.

Bei seinem letzten Besuch in Pfaffenhofen war Norbert Kurzmeier ein Plakat in Form eines Schüler-Wunschzettels aufgefallen, auf dem unter anderem der Wunsch nach Airtrack-Matten für den Sportunterricht zu lesen war. Airtrack-Matten sind elastische, weiche Kissen, die mit Luft gefüllt werden und damit eine ideale Grundlage für Turnübungen und vor allem für Sprünge bieten.

Zwei solcher Matten im Gesamtwert von ca. 1.200 Euro hat Kurzmeier nun der Grundschule Niederscheyern geschenkt. Die Schülerinnen und Schüler freuten sich sichtlich über die neuen Turnmatten, und auch Bürgermeister Thomas Herker und Schulleiterin Sabine Fröhlich nutzten die Gelegenheit, sich für das Geschenk zu bedanken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.