Ramadama und Filmabend der Sulzbacher Radlstrampler

Das SRS-Schild am heutigen Maibaum mit dem Logo von 1998
Pfaffenhofen: Sulzbach | Der Tag begann für die Radlstrampler mit dem Ramadama. Bei sonnigem, aber frostigen Wetter traf sich wieder eine große Truppe und beseitigte den Unrat an unserer traditionellen Strecke von der Straße nach Eutenhofen bis zur Weiberrast. Das größte Fundstück war ein Reifen. Insgesamt war das Gebiet um die Weiberrast sauberer als in den Jahren zuvor! Zum Abschluss trafen sich alle Ramadama-Aktiven zur Brotzeit im Feuerwehrgerätehaus.

Einen regen Zuspruch von Jung und Alt fand der Bilder- und Filmabend "32 Jahre Sulzbacher Radlstrampler" im Naturfreundehaus. Und es kamen auch Radlstrampler der ersten Stunde, die herzlichst begrüßt wurden! Auch wenn die Präsentation unserer Webseite und im Bürgerportal PAFundDu mangels WLan-Verbindung nicht klappte: die Filme begeisterten alle anwesenden Radlstrampler!

1980 kommt die Radlgunde nach Sulzbach, 1981 der Rekordversuch für das Guiness-Buch "Das größte Nikolausfahrzeug der Welt" im Olympia-Einkaufszentrum und auf dem Christkindl-Markt auf dem Marien-Platz, 1982 die Errichtung des ersten Maibaums, 1984 eine große Weihnachtsfeier im Haus der Begegnung. Da wurden Erinnerungen wach! Sepp und Werner berichteten noch einmal über die Entführung unseres ersten Maibaums und die Revanche 1984, als die Radlstrampler den Baum in Kreutenbach klauten! Er wurde nicht ausgelöst und daher als Schandbaum mit schwarzer Fahne neben unserem Baum aufgestellt!

Dann lebten die Maifeiern mit unserem großen und herrlich geschmückten Maibaum auf! 1993 beweist Sepp seine Kletterkünste, um die Zugseile am aufgestellten Baum zu entfernen. 1998 hatten wir uns eigentlich zu viel vorgenommen: Der alte Baum wurde niedergelegt, der Stamm versteigert. Und gleichzeitig der neue Baum geschmückt und aufgestellt. Begleitet vom letzten Auftritt des Sulzbacher "Duo Casablanca". Ihrem letzten Auftritt in der Öffentlichkeit. Ihre Gage spendeten sie dem Verein! Und beinahe wäre ihre teure Anlage zu Schaden gekommen. Ein Gewitter bereitete der Feier ein jähes Ende!

Die Ära "des großen Maibaums" war 2001 beendet, als das Orkantief "Willi" den Baum knickte und Nachbarn sich bedroht fühlten. Seitdem stellen die Radlstrampler einen kleinen Baum auf. Die Maifeier 2011 zeigt unseren neuen Baum mit seinen neuen Schildern und sein Aufstellen mit Muskelkraft!

Viel Freude bereiteten die Szenen mit unserer Kindern. Bei Weihnachtsfeier, Christbaumaktion, Ramadama, Maifeier und Martinsumzug. Sind viele doch heute selbst Mutter und Vater! So wurde der Abend mit kurzen Filmclips mit abgeschlossen: Der Volksfesteinzug und die Weihnachtsbäckerei 2011 und der Martinsumzug 2012.

Alle waren sich einer Meinung: Einen solchen Abend müssen die Radlstrampler wiederholen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.