Kindernachmittag kommt gut an

Viele große und kleine Besucher tummelten sich am Mittwoch beim Kinder- und Familiennachmittag auf dem Pfaffenhofener Volksfest. Die Fahrgeschäfte und Buden lockten mit stark ermäßigten Preisen, und dabei stand kein Karussell still. Und egal ob Kasperltheater, Brezendrehen oder Kinderkonzert – auch die drei Festzelte waren gut gefüllt.

So tanzten und sangen Kinder mit ihren Eltern im großen Festzelt zu den Liedern von „Rodscha aus Kambodscha und Tom Palme“. Mit dabei hatten die beiden unter anderem den Affen aus Afrika oder Toms Füße namens Paul und Luise. Viel lachen konnten die Kinder beim Kasperltheater in der Weißbierhütte. Auch die Erwachsenen mussten schmunzeln, wenn der Kasperl aus dem „Zauberer“ einen „Staubsauger“ oder „Saubären“ machte. Leckere Brezen mit bunten Streuseln konnten die Kinder gleich gegenüber im Festzelt Tradition der Klosterbrauerei Scheyern drehen. Damit jeder seine Breze nach dem Backen auch wieder fand, wurden diese mit Namensfähnchen besteckt. Um die Backzeit zu überbrücken, naschten die fleißigen Brezendreher die Schoko-Streusel gerne auch mal pur.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.