Jugendliche Pfaffenhofener Fußballer im FCB Campus

 

Er hat schon was von der ganz großen Welt des Fußballs, der Campus des FC Bayern München im Norden Münchens. Kennenlernen und genießen durften den beeindruckenden Sportkomplex fast 30 jugendliche Fußballer aus Pfaffenhofener Sportvereinen samt ihren Begleitern. Der Jugendfußball Förderverein Pfaffenhofen hatte eine Fahrt zum Spitzenspiel der U17-Bundesliga zwischen dem FC Bayern München und dem FC Augsburg organisiert.

Das Ambiente im FC Bayern Campus strahlt vom ersten Betreten des Areals die ganze Professionalität eines Top-Vereins aus. Ein 30 Hektar großes Gelände, das neben acht Fußballplätzen auch noch eine Sporthalle, ein Beachsoccer-Feld und einen Fitnesspark beherbergt. Trainer- und Mitarbeiterbüros sowie Unterbringungsmöglichkeiten für auswärtige Talente runden das Angebot ab. Das Bistro wird von niemand Geringerem als Sternekoch Alfons Schuhbeck betrieben und der Besucher trifft auf dem Gelände immer wieder auf aktive oder ehemalige Größen des deutschen Rekordmeisters.

Das zu erleben und dazu noch bei einem Schlagerspiel ließen sich die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen nicht entgehen: der Vorsitzende des Jugendfußball Fördervereins Pfaffenhofen, Robert Schröder, hatte mit großzügiger Unterstützung des Reiseunternehmens Stanglmeier Bus samt Fahrer organisiert und so ging es los Richtung München.
Im Campus angekommen wurde bei einem Rundgang erst einmal die Sportanlage in Augenschein genommen. So mancher Verein unserer Region wäre froh, auch nur einen der Plätze sein eigen zu nennen, die im Campus zur Verfügung stehen!

Und dann ging es hinein in das Herzstück der Anlage – das Stadion. Es bietet 2500 Zuschauern Platz, die Besucherränge sind rundum überdacht und die Arena ist mit modernster Technik ausgestattet; Videowand und TV-Übertragungstechnik – den im Campus-Stadion spielenden Teams der U17, U19 und der Damen fehlt es an nichts. Den jugendlichen Pfaffenhofener Fußballern stand die Begeisterung ins Gesicht geschrieben.

Live konnten sie dann das Spitzenspiel des Tabellen-Dritten Bayern München gegen den Tabellennachbarn in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest verfolgen. Die Gäste des FC Augsburg erwies sich dabei als konsequenter und eingespielter und konnten mit einer 3:0-Halbzeitführung die Weichen schon klar auf Sieg stellen. Am Ende nahmen sie einen 7:1-Sieg mit nach Hause – ein Ergebnis, von dem die Bundesligakicker des FCA wohl nur träumen können. Nach Spielende warteten die Pfaffenhofener Fans geduldig auf die ehemaligen Aktiven ebenso wie auf die zukünftigen Stars.

„Den Kindern hat es richtig gut gefallen. Das Highlight war natürlich das Treffen mit Miroslav Klose“, fasste Heiko Prodöhl, D-Jugendtrainer beim ST Scheyern, den Ausflug zusammen; seine Fußballer haben fast in voller Mannschaftsstärke an der Fahrt in den Campus teilgenommen. „Eine tolle Veranstaltung des Jugendfußball Fördervereins, alle Kinder wollen das nächste Mal definitiv wieder mitfahren.“ Damit sei das Ziel erreicht, freute sich Fördervereinsvorstand Robert Schröder. „Wir wollen mit unseren Veranstaltungen Kinder und Jugendliche näher an den Fußball heranbringen und denen, die schon dabei sind, solche zusätzlichen Erlebnisse bereiten.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.