Großes Kino beim Beatboard 2019 – zwei Pfaffenhofener auf dem Treppchen

Santino Exenberger beim Sprung zum höchsten Ollie über elf Skateboards (Foto: Stadtjugendpflege: Tom Strasser / doldenroller.de)
 
Siegerehrung (v.l.): Marie Bogner, Lena Enderle, Johanna Schmidt, Siem van der Linden, Raphael Aniol, Julius Schröppe, ganz hinten Moderator OG Pav, Matthias Stadler, Dennis De Oliveira, dahinter Marcus Eich, Daniel Zakari, dahinter Peter Eich, Michael Röckl, Kris Havaux, Santino Exenberger, Kathrin Maier, Julia Spitzenberger (Foto: Stadtjugendpflege: Tom Strasser / doldenroller.de)
Der Skatewettbewerb Beatboard der Stadtjugendpflege Pfaffenhofen am vergangenen Samstag war ein voller Erfolg. Knapp 45 Skaterinnen und Skater zeigten in der Skatehalle Pfaffenhofen am Ambergerweg einem begeisterten Publikum ihr Können. Neben den Standardwettbewerben in den Kategorien „Fahrer bis 16 Jahre“, „Girls“, „Fahrer ab 17 Jahren“ und „gesponserte Fahrer“ feierten alle Beteiligten die Spezialwettbewerbe „Speed Challenge“, „längster Powerslide“, „höchster Ollie“ und den abschließenden Best Trick-Contest. Neben den Pfaffenhofener Siegern Siem van der Linden und Johanna Schmidt sowie dem Gewinner Daniel Zakari bei den ab 17-Jährigen, hoben vor allem die gesponserten Fahrer rund um Gesamtsieger Santino Exenberger aus Österreich den Contest auf ein neues Niveau.

Begleitet durch Musik von DJ QSIC und moderiert von OG Pav zeigten schon die bis 16-Jährigen außerordentliches Können. Hinter Lokalmatador Siem van der Linden konnten sich Julius Schröppe und Raphael Aniol auf Platz zwei und drei einreihen. Bei der folgenden Speed Challenge quer durch die Skatehalle räumte Peter Eich aus München alle ab und gewann quasi als letzter, der noch auf dem Board stand.

Anschließend zeigten auch die Mädchen ihr Können auf dem Rollbrett. Die Pfaffenhofener Jugendparlamentarierin Johanna Schmidt konnte dabei vor Marie Bogner und Lena Enderle gewinnen. Bei der darauffolgenden Jagd nach dem längsten Powerslide, bei dem man mit quergestelltem Brett über den Asphalt rutscht, konnte Santino Exenberger sich seinen ersten Sieg ganz knapp vor Peter Eich sichern. In der Kategorie der über 17-Jährigen setzte sich Daniel Zakari knapp vor Michael Röckl und Dennis De Oliveira in einer starken Konkurrenz durch, bevor dann schon wieder Santino Exenberger zuschlug. Bei der „Highest-Ollie-Competition“ konnte ihm niemand über elf hochkant gestapelte Boards folgen. Über eine Graw Jump Ramp, gesponsert von Subvert, die gleichzeitig auch den Siegerpreis darstellte, gelang ihm der höchste senkrechte Sprung.

Und auch beim Wettbewerb der gesponserten Skater setze sich Exenberger vor Kris Havaux und Peter Eich mit Skateboarding auf höchstem Niveau durch. Nur das Preisgeld für den besten Trick musste er sich mit Peters Zwillingsbruder Marcus Eich teilen.

Der Contest hinterließ staunende und begeisterte Zuschauer und Teilnehmer, die die Sieger bei der Ehrung durch Julia Spitzenberger, dieJugendreferentin des Stadtrats, Kathrin Maier, die Leiterin des Amtes Familie und Soziales und Matthias Stadler, den Leiter der Stadtjugendpflege entsprechend ausgelassen feierten. Die Gewinner teilten sich insgesamt 900 Euro Preisgeld und zahlreiche Sachpreise von Cleptomanicx, Bleed, Forvert, Skatedeluxe, Go Shred und Wide Wood – kiddyskate. Daneben wurde das Event von „Spezi“ unterstützt.

Auch Matthias Stadler zeigte sich mit der Veranstaltung zufrieden: „Man sieht beim Beatboard immer sehr schön, wie hilfreich die Skatehalle für die lokalen Fahrerinnen und Fahrer ist und wie alle zusammenhelfen, um einen schönen Contest zu organisieren. Auch dass so viele Fahrer aus München, Nürnberg, Innsbruck und weiteren Orten kommen zeigt, dass die Halle nicht nur für Pfaffenhofen sondern für die erweiterte Region besonders im Winter eine enorme Bedeutung hat.“ Gemütlich, glücklich und geschafft ließen die Skaterinnen und Skater den Contest mit Musik vom DJ-Duo SUMR in der Halle ausklingen.

Ein Film des Contestbesuchs von Moderator OG Pav aus Aachen gibt es hier.
Weitere Infos zur Skatehalle unter www.skatehalle-pfaffenhofen.de und https://www.facebook.com/skatehallepfaffenhofen.
0
1 Kommentar
KelLiaich
KelLiaich | 26.10.2019 | 04:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.