Freibadsaison 2019: Urlaub vor der Haustür

Und wieder kann das Freibad in Pfaffenhofen auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken: Während der 1.572 Öffnungsstunden haben über 140.000 Badefreunde das beliebte Bad an der Ingolstädter Straße besucht. Allein im Juni, dem heißesten Juni seit Beginn der Wetteraufzeichnungen, öffnete sich das Eingangstor etwa 60.000 Mal für die kleinen und großen Schwimmer. Damit konnte ein neuer Besucherrekord verzeichnet werden.

Nach einer etwas „holprigen“ Saisoneröffnung am 11. Mai gewann der Betrieb im Freibad sehr schnell an Fahrt. Morgens starteten bereits die ersten Schwimmer damit, ihre Bahnen im Becken zu ziehen und ließen sich auch von den teilweisen kühleren Temperaturen im Mai nicht von ihrer Begeisterung für den Wassersport abhalten. Im Rahmen des Schulsports besuchten 1.613 Kinder und Jugendliche das Bad. Und am Nachmittag bis hin in die Abendstunden sowie in den Ferien wurde das Publikum bunter und das Treiben lauter.

Einer der Höhepunkte war auch in diesem Jahr wieder die Poolparty, die witterungsbedingt auf den 4. August verschoben werden musste. Zu der bereits zum vierten Mal stattfindenden Party fanden sich 1.600 Gäste ein, die bei tollem Wetter zahlreiche Attraktionen nutzen und eine Menge Spaß hatten.

Wasserwacht & Freibad = ein tolles Team
Die Wasserwacht Ortsgruppe Pfaffenhofen und das Technische Hilfswerk veranstalteten in diesem Jahr zwei Nachtschwimm-Aktionen, die ebenfalls sehr gut besucht waren. In diesem Zusammenhang bedankt sich das Freibad-Team ganz besonders für die sehr gute Zusammenarbeit mit der Wasserwacht. Allein in der Freibadsaison 2019 leisteten die Mitglieder der Ortsgruppe Pfaffenhofen an Wochenenden und Feiertagen 480 Stunden Dienst am Beckenrand und unterstützten die Crew um den Schwimmmeister Thomas Roth bei der Überwachung und Sicherstellung des Badebetriebs.

Fazit
Auch in diesem Jahr haben sich wieder zahlreiche Fundsachen angehäuft. Im Oktober wird es einen Termin geben, an dem das Freibad einen Blick in die Schatulle mit Fundsachen gewährt. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.
Zusammenfassend blickt das Freibad auf eine ruhige Saison zurück. Bei insgesamt vier Metern Pflastern, die das Team des Freibads, während der Saison „verkleben“ musste, blieb das Badegeschehen friedlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.