Erste unterliegt beim Herbstmeister

Achmed Saiti
 
Benedikt Steininger
Unter keinen guten Vorzeichen stand die Partie der Ersten Tischtennis-Mannschaft des MTV Pfaffenhofen bei ihrem Gastspiel beim designierten Herbstmeister TSV Mailing-Feldkirchen. Christian Bolzer stand schon länger als Ausfall fest und zu ihm gesellte sich auch noch der erkrankte Marcel Plagemann.

Trotzdem wollte sich das MTV-Sextett natürlich nicht kampflos in ihr Schicksal ergeben und das zeigte sich sogleich in den Doppeln. Maximilian Pflügler/David Aschauer holten mit einem sicheren 3:0 den ersten Punkt, dem Daniel Weithofer/Achmed Saiti beinahe den zweiten folgen ließen. Doch letztlich wurden die beiden Youngster noch mit 8:11 im Entscheidungssatz abgefangen.

In den Einzeln hielt sich das Geschehen in allen Paarkreuzen trotz des nominellen Nachteils ausgeglichen. Pflügler gewann einen Fünfsatz-Krimi, während Jochen Maurer im mittleren Paarkreuz recht sicher die Oberhand behielt. Parallel bog Ersatzmann Saiti (Bild) einen 0:2-Satzrückstand in einen 3:2-Sieg um und sorgte für den 4:5-Halbzeitstand.

Einen ersten Dämpfer erhielten die Hoffnungen auf eine Überraschung dann durch die zweite Einzel-Niederlage von David Aschauer, während die Niederlagen von Pflügler und Maurer aufgrund starker Konkurrenz quasi eingeplant waren. Ersatzmann Wolfgang Stalder feierte daraufhin bei 4:8-Zwischenstand einen deutlichen Erfolg und brachte sein Team nochmals heran, doch nach der Niederlage von Weithofer war die Partie letztlich doch verloren.

„Auf der einen Seite haben wir heute in dieser Konstellation ein beachtliches Ergebnis erzielt. Andererseits wären sogar noch ein bis zwei Zähler mehr drin gewesen, was dann die starken Achmed Saiti sowie unser Schlussdoppel mit Pflügler/Aschauer ins Spiel gebracht hätte. Aber unter dem Strich geht der Sieg der Mailinger natürlich in Ordnung. Wichtiger ist für uns ohnehin der kommende Freitag mit dem Spiel gegen Steinkirchen, welches wir natürlich für uns entscheiden wollen. Dann sind Bolzer und hoffentlich auch Plagemann wieder mit an Bord“, so Mannschaftsführer Jochen Maurer.

MTV: Pflügler/Aschauer (1), Maurer/Stalder, Weithofer/Saiti, Pflügler (1), Aschauer, Maurer (1), Stalder (1), Weithofer, Saiti (1)


In der Bezirksklasse C musste sich eine ebenfalls ersatzgeschwächte Vierte beim SV Zuchering IV mit 1:9 sehr deutlich geschlagen geben. Ohne die Spitzenspieler Jonas Andre und Alexander Treuheit waren die Vorzeichen von vorneherein schlecht und dies spiegelte sich dann auch im Spielverlauf wider. Ein Punktgewinn war letztlich nur Ersatzmann Gabor Katona vergönnt, der seinen Gegner in fünf Sätzen niederrang und damit auch seinen ersten Sieg im MTV-Trikot feierte.

MTV: Hartmann/Hassenpflug, Preißler/Meidinger, Katona/Eckert, Hartmann, Preißler, Hassenpflug, Meidinger, Katona (1), Eckert


Besser machte es die Fünfte, die in der Bezirksklasse D einen 8:6-Derbyerfolg beim TTF Ilmmünster V feierte und damit tabellarisch nunmehr im Mittelfeld zu finden ist. Erstmals war in dieser Saison auch Lisa Bouwmans wieder am Tisch und war sogleich an drei Punkten beteiligt. Gleiches gilt auch für Daniel Eckert, der eine tolle Leistung ablieferte und vor seinen drei Einzelsiegen lediglich im Doppel mit Michael Meidinger den Kürzeren zog.

MTV: Bouwmans/Scheibe (1), Meidinger/Eckert, Meidinger (1), Bouwmans (2), Scheibe (1), Eckert (3)


Den zweiten Saisonsieg feierte derweil die diesmal in Stammformation angetretene erste Jugendmannschaft in der Bezirksliga. Gegen den TTC Allershausen behielt man an eigenen Platten mit 8:4 die Oberhand. Danach hatte es nach den Doppeln aber überhaupt nicht ausgesehen, denn sowohl Noah Maysami/Simon Gosmann als auch Julian Finkenzeller/Markus Helmlechner verließen die Tische ohne einen einzigen Satzgewinn.

In den Einzeln lief es dann aber deutlich besser, so dass das Quartett bei 3:3-Zwischenstand letztlich davonziehen konnte. Wichtig waren auch die beiden Fünfsatzsiege von Gosmann und Finkenzeller, die letztlich das Pendel zu Gunsten der MTVler ausschlagen ließ.

MTV: Maysami/Gosmann, Finkenzeller/Helmlechner, Maysami (3), Gosmann (2), Finkenzeller (2), Helmlechner (1)


Den klarstmöglichen Sieg feierte derweil die dritte Jugend in der Bezirksklasse A. Gegen den TSV Mailing-Feldkirchen gewann das Pfaffenhofener Quartett nicht nur mit 10:0, sondern gab darüber hinaus auch keinen einzigen Satz ab! Spannend wurde es lediglich in vier Sätzen, die jeweils mit zwei Punkten Vorsprung endeten. In der Tabelle hat das Team damit die punktgleiche eigene zweite Mannschaft überholt und überwintert auf dem fünften Platz, zwei Ränge vor der Zweiten.

MTV: Hanft/Bozola (1), Steininger (3), Hanft (2), Höcherl (2), Bozola (2)


Herbstmeister der Bezirksklasse B ist die vierte Jugendmannschaft, die am letzten Hinrunden-Spieltag zu einem ungefährdeten 10:0 beim Letzten aus Vohburg kam. Lediglich Theresa Steininger hatte in ihrem ersten Einzel zu kämpfen, doch am Ende wurde dies belohnt. Mit 11:8 setzte sie sich im Entscheidungssatz durch und sorgte für das zwischenzeitliche 4:0. Ansonsten lief es für das MTV-Sextett wie am Schnürchen und Viktor Mann, Bastian Prexl und Leila Engelhardt gaben nur noch sehr vereinzelt Sätze ab.

MTV: Mann/Steininger (1), Prexl/Engelhardt (1), Mann (2), Steininger (2), Prexl (2), Engelhardt (2)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.